Hallenturnier der AH-Mannschaft des 1. FC Schwarzenfeld
Gastgeber überraschen alle

Die Spielführer der teilnehmenden Mannschaften beim AH-Fußballturnier in Schwarzenfeld. Links Organisator und "gute Seele" der freundschaftlichen Begegnung: Werner Pflamminger. Bild : mab
Sport
Schwarzenfeld
13.01.2017
32
0

Ein Novum und eine Besonderheit bei diesem Turnier: Erstmals gingen die Gastgeber als Sieger aus dem Turnier hervor. Das Endspiel gegen den SV Diendorf gewann Schwarzenfeld mit 3:1.

Das Hallenturnier der AH-Mannschaft des 1. FC Schwarzenfeld hat seit Jahrzehnten einen festen Platz zum Jahresbeginn und im sportlichen Kalender der Kommune. Mit zweimal vier Mannschaften wurde das 11. Turnier, das von Werner Pflamminger und seinen Helfern wieder mustergültig ausgerichtet wurde, diesmal bestritten.

Mit sportlichem Ehrgeiz, aber dennoch bestimmt von kameradschaftlich-unterhaltsamen Spielakzenten, konnten die Spiele von der Vorrunde bis hin zu den Halbfinalbegegnungen und schließlich mit dem alles entscheidenden Endspiel ohne größere Blessuren ausgetragen werden, was bei den nicht mehr ganz so jungen Kickern im Vordergrund steht. Obwohl nur Gruppenzweiter, besiegten die Gastgeber im Halbfinale die Mannschaft des TSV Stulln mit 2:1. Im zweiten Halbfinale gewann der SV Diendorf gegen die SG Schwandorf/Fronberg nach Verlängerung mit 5:3. Erstmals gingen die Gastgeber als Sieger aus dem Turnier hervor. Das Endspiel gegen den SV Diendorf gewann Schwarzenfeld mit 3:1. Die Platzierungen im Einzelnen: 1. FC Schwarzenfeld, 2. SV Diendorf, 3. SG Schwandorf/Fronberg, 4. TSV Stulln, 5. SV Altendorf, 6. Germania Amberg, 7. SG Schmidgaden/Trisching und 8. SG Steinberg/Fischbach.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.