01.12.2017 - 20:00 Uhr
SchwarzenfeldSport

Präsident der "Trimm-Dich-Gruppe Schwarzenfeld", Franz Weiß, hört auf In jüngere Hände

"Nun sage ich leise Servus und bleibt fit und gesund!" Mit diesem Schlusssatz verabschiedet sich der Präsident der "Trimm-Dich-Gruppe Schwarzenfeld", Franz Weiß, nach 25 Jahren an der Spitze. Spontan erheben sich seine Sportfreunde zu Standing Ovations.

Der Präsident der "Trimm-Dich-Gruppe Schwarzenfeld", Franz Weiß (links), gibt nach 25 Jahren an der Spitze sein Amt in jüngere Hände. Sportsfreund Konrad Mauderer (rechts) verlieh die Sportabzeichen 2017 - alle in Gold mit Wiederholungen. Bild: ohr
von Herbert RohrwildProfil

Stulln/Schwarzenfeld. Im Partyraum der Familie Sorgenfrei in Stulln entbot der Vorsitzende den Mitgliedern zur Jahresabschlussfeier mit Sportabzeichen-Verleihung ein herzliches "Grüß Gott!" Nach der Verabschiedung von Konrad Mauderer nach 45-jähriger Trainer-Tätigkeit übernahm im laufenden Jahr das Dreierteam Gaby Wittleben, Hans Hauser und notfalls der Präsident die verschiedenen Übungseinheiten. Er appellierte an alle Aktiven, im Übungsfleiß nicht nachzulassen. Der Trainingsplan ist nach dem Leitgedanken "Fit und gesund" ausgerichtet: Bewegung, Vielseitigkeit und Freude am Sport und in der Gruppe stehen im Mittelpunkt, so Weiß in seinen Ausführungen.

Gymnastik, Zirkeltraining, Basketball und Fußball bieten in den eineinhalb Stunden am Freitag genügend Abwechslung. Ein fitter Mensch strahle Lebensfreude und Unternehmungsgeist aus. Diese Vorteile den Sportfreunden näherzubringen, war das Ziel meiner 25-jährigen Tätigkeit. Interessenten jeden Alters sind herzlich willkommen.

Sein Dank galt Johann Ziereis für 20 Jahre Treue zur Trimm-Dich-Abteilung, Gaby Wittleben für ihr gymnastisches Angebot und neuem Finanzminister Matthias Kiener für seine Leistung im ersten Jahr in dieser Funktion. Die Ausgezeichneten konnten Präsente entgegennehmen.

Jahrzehntelanger Trainer und Sportsfreund Konrad Mauderer nahm auch in diesem Jahr die Sportabzeichen ab und verlieh auf Bitten des Präsidenten die Urkunden - alle für Gold (in Klammer die Wiederholungen) und stellte bei jedem Bewerber humorvoll individuelle Höchstleistungen heraus: Sabine Wirth (19), Kilian Mauderer (7), Max Wiederer (6), Dr. Gerhard Schneid (12), Norman Bauer (14), Martin Niedermeier (17), Hans Hauser (20), Heribert Schießl (32) und Franz Weiß (35) -das Aushängeschild für Sportabzeichen.

"Altersmäßig habe ich eine Schallmauer durchbrochen. Da ich meine Grenzen kenne, ist es an der Zeit, das Präsidentenamt in jüngere Hände zu legen", leitete Weiß sein Schlusswort ein. Der Präsident erinnerte an die 25-Jahrfeier und das 40-jährige Jubiläum sowie an die intern gestellten Weichen, die Organisation von Zusammenkünften, die Übermittlung der Geburtstagsgrüße und den Blick auf die Finanzen.

Der Scheidende bedankte sich für das Vertrauen und die Unterstützung. Als Trimmer bleibe er erhalten, er wünsche der Sportgruppe weiterhin Zusammenhalt und Durchhaltevermögen - und die Mitglieder erhoben sich zu Ovationen im Stehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.