25.01.2018 - 20:00 Uhr
SchwarzenfeldSport

Sarah Spitzhirn zweite Nordbayerische Meisterin Nun zur "Bayerischen"

Judoka Sarah Spitzhirn (1. FC Schwarzenfeld) belegte bei der Nordbayerischen Einzelmeisterschaft der FU18 den zweiten Platz. Nachdem sie heuer erst in die Altersstufe U18 aufgerückt war, ging sie das Turnier eigentlich mit wenig Hoffnung an. Es hieß eigentlich nur, in die neue Altersgruppe hinein zu schnuppern. Der erste Durchgang bescherte ihr ein Freilos. Im zweiten Match hieß ihre Gegnerin Paula Schmidt (Post SV Hof). Nach 18 Sekunden warf Spitzhirn ihre Gegnerin mit Schenkelwurf auf die Matte und hielt sie anschließend am Boden fest. Die nächste Gegnerin war Susanne Leder (TV Erlangen). Auch sie konnte sich der Angriffe der Schwarzenfelderin nicht lange erwehren und geriet nach gut einer Minute in den Haltegriff. Im Finale stand ihr dann die ein Jahr ältere Jessika Freytag (Judo Team Ansbach) gegenüber. Furchtlos griff Sarah Spitzhirn an und dominierte den Kampfverlauf. Doch dann geriet die Schwarzenfelderin in einen Würgegriff und musste aufgeben. Durch diesen zweiten Platz hat sich Spitzhirn für die Bayerische Meisterschaft am Samstag in Abensberg qualifiziert.

Sarah Spitzhirn (links) unterlag bei den Nordbayerischen Meisterschaften erst im Finale und wurde Zweite. Bild: exb
von Externer BeitragProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp