08.04.2016 - 02:00 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Abschussplan ein Thema beim Hegering Abweichung möglich

Der stellvertretende Vorsitzende Karl-Ludwig Radlinger konnte zur gut besuchten Hegering-Versammlung neben den Jägern auch Ehrenvorsitzenden Hans Pütz begrüßen. Eine Einladung erging für den heutigen Freitag zur Jahreshauptversammlung des Kreisverbands mit Neuwahlen in Nabburg.

von Siegmund KochherrProfil

Er informierte über die Rahmenbedingungen einer Jagdhundehaftpflicht bei Gesellschaftsjagden. Die Kosten hierfür wären mit 5,50 Euro eher gering. Der Beitrag würde sich um diese Summe angleichen. In der Jahreshauptversammlung wird es zur Abstimmung kommen.

Außerdem findet am 30. April die Hegeschau in Wernberg-Köblitz im Jugendheim statt. An den Sonntagen, 1. und 8. Mai, findet jeweils von 10 bis 18 Uhr das Gewehranschießen am Kulm statt. Eingeladen wurde zu einem Übungsschießen mit dem Kleinkaliber Gewehr für den 22. Oktober von 9 bis 12 Uhr an den 300-Meter-Ständen der Schützengemeinschaft Steinwald nach Friedenfels.

Es wurde der Abschussplan besprochen; er konnte wieder erfüllt werden. Bei der Behandlung des Planes für die Jahre 2016/19 kann für Rehwild in den Revieren einer Hegegemeinschaft die Verbiss-Situation berücksichtigt werden. Es kann auf Empfehlung um 20 Prozent nach oben oder unten abgewichen werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.