15.02.2018 - 20:00 Uhr
Schwarzenfeld

Aschenkreuze auf der Stirn

Schon seit dem sechsten Jahrhundert markiert der Aschermittwoch den Beginn der Fastenzeit. Sie dauert bis zum Osterfest. Traditionell werden die Büßer an diesem Mittwoch in der Kirche mit Asche bestreut. In der Pfarrei Schwarzenfeld zeichneten Pfarrer Heinrich Rosner, Pfarrvikar Joseph Kokkoth und Pastoralreferent Markus Seefeld den großen und kleinen Gottesdienstbesuchern als Zeichen dafür ein Aschenkreuz auf die Stirn. Bild: ksi

von Siegmund KochherrProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.