05.04.2018 - 15:52 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Aufmerksame Passanten belohnt Kommandant schlägt Alarm

"Vorbildliches Verhalten!" Inspektionsleiter Roland Heldwein freut sich über drei Schwarzenfelder, die vor vier Wochen durch ihre Beobachtung der Polizei einen schnellen Fahndungserfolg ermöglichten. Jetzt gibt es als Dank ein Anerkennungsschreiben und eine Belohnung.

Roland Heldwein (links), der Leiter der Polizeiinspektion Nabburg, und sein Kollege Christian Kiendl (rechts) als zuständiger Ermittlungsbeamter führten Petra Schindler und ihren Sohn Simon sowie das Ehepaar Stefan und Melanie Sattich (von links) durch die Inspektion und dankten für die Hilfe in einem nächtlichen Einbruchsfall. Bild: exb
von Thomas Dobler, M.A. Kontakt Profil

Ein lautes Krachen aus dem Bereich eines Einkaufsmarktes Am Gleis hörten einige Passanten Anfang März. Es war in einer Nacht auf Sonntag gegen 1.30 Uhr. Die Zeugen sahen nach und bemerkten einen Mann, der sich zu Fuß entfernte. Die Scheibe der Eingangstür war frisch gesplittert und nach innen gedrückt worden.

Die von den Zeugen verständigte Polizeistreife der Polizeiinspektion Nabburg konnte den Täter kurz darauf in der Böttgerstraße festnehmen. Er hatte das Diebesgut, ein Sixpack Bier, dabei. "Der entstandene Schaden an der Eingangstür dürfte weitaus höher angesiedelt sein", hieß es damals im Polizeibericht. Bei dem Täter handelte es sich um einen 23-Jährigen ohne festen Wohnsitz. Er wurde im Anschluss dem Haftrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft nahm. Dort sitzt er noch heute ein.

Bei den Zeugen handelte es sich um den Schwarzenfelder Feuerwehrkommandanten Stefan Sattich und seine Frau Melanie, sowie ihre Begleiterin Petra Schindler. Sie waren in dieser Nacht des 4. März auf dem Nachhauseweg, als sie die Beobachtung machten. Sofort griffen sie zum Handy und verständigten die Polizei. Mit entsprechendem Abstand beobachteten sie die Flucht des Mannes und konnten so den anfahrenden Polizeikräften eine detaillierte Standortbeschreibung durchgeben. Letztlich wurde der Tatverdächtige durch eine Streife der Polizeiinspektion Nabburg festgenommen.

Inspektionsleiter Roland Heldwein und Christian Kiendl, der zuständige Sachbearbeiter des Einbruchs, hoben das vorbildliche Verhalten der Hinweisgeber hervor. In vielen Fällen hat die Polizei ohne Hinweise aus der Bevölkerung keine Möglichkeit, die Straftaten zu klären und die Täter zu ermitteln.

Heldwein überreichte als Dank ein Anerkennungsschreiben und eine Geldzuwendung als Belohnung von Polizeipräsident Gerold Mahlmeister. "Es ist nur folgerichtig, couragiertes Verhalten von Bürgern mit einer kleinen Anerkennung und Belohnung zu würdigen", stellte der Erste Polizeihauptkommissar heraus.

Nach Aushändigung des Anerkennungsschreibens des Polizeipräsidenten sowie der Übergabe der Geldzuwendung gab es für die Geehrten noch die Möglichkeit, die Dienststelle zu besichtigen. Anschließend stellte man sich zu einem Erinnerungsfoto auf.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp