"Es liegt an dir...ob Du wieder nach Hause kommst" [Video]
Polizisten und Motorradfahrer im Gespräch

Im Rahmen des bayernweiten "Verkehrssicherheitskonzeptes Motorradfahrer" richtete die Polizeiinspektion Nabburg mit Unterstützung von Auszubildenden der VII. Bereitschaftspolizeiabteilung Sulzbach-Rosenberg eine Kontrollstation in Sonnenried ein. Die verkehrspräventiven Gespräche verliefen in freundlicher, höflicher Atmosphäre. Bild: ohr
Vermischtes
Schwarzenfeld
15.04.2018
1007
0

Polizisten als Freund und Helfer: Die Polizeiinspektion Nabburg führte mit Unterstützungskräften eine Kontrolle im Rahmen des bayernweiten "Verkehrssicherheitskonzeptes Motorradfahrer" durch. Im Vordergrund standen präventive Gespräche.
 

Unter der Leitung von Zugführer Werner Pilhofer sowie Roland Heldwein und Bettina Prem von der Inspektion Nabburg richteten acht Auszubildende mit Ausbildnerin Manja Zachcial der VII. Bereitschaftspolizeiabteilung Sulzbach-Rosenberg eine Kontrollstation in Sonnenried auf der Strecke in Richtung Neunburg v. W. ein.

"Mit den Motorradfahrern ins Gespräch kommen und für besondere Gefahren sensibilisieren", lautete die Aufgabe. Auch auf technische Hinweise wie richtiges Kurvenfahren sprachen die angehenden Polizistinnen und Polizisten an.

Als Impuls für die verkehrspräventiven Gespräche entwickelte das Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg eine Broschüre mit der Devise "Eure Sicherheit liegt uns am Herzen". Zum Beispiel: "Es liegt an dir . . .ob Du wieder nach Hause kommst" mit dem Zusatz: "Bei circa zwei Drittel aller Unfälle mit getöteten Motorradfahrern war der Biker selbst der Verursacher." Weitere Anmerkungen gelten unter anderem dem falschen Tempo als die häufigste Ursache für einen Sturz oder dem richtigen Reagieren in gefährlichen Situationen. Die Gespräche endeten immer wieder mit "Gute Fahrt und fahren Sie nicht zu schnell!"
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.