20.08.2017 - 20:00 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Geburtstag Franz Weiß

Ein gut gelaunter und engagierter Jubilar feiert seinen 80. Geburtstag. Zu Franz Weiß, wohnhaft in der Waldstraße 55 in Traunricht, kam eine Gratulantenschar von Freunden, Nachbarn und Bekannten, um ihm zum runden Geburtstag persönlich zu gratulieren. Unter ihnen waren auch die Söhne Christian und Stefan mit den Frauen und den Enkelkindern.

Als Vierter von links ist der Jubilar Franz Weiß mit Gattin, Bürgermeister Manfred Rodde und Pfarrvikar Joseph Kokkoth und den Vertretern der Vereine zu sehen. Bild: ksi
von Siegmund KochherrProfil

Der Jubilar Franz Weiß wurde in Schwandorf geboren und besuchte die Volksschule und anschließend die kaufmännische Berufsschule. Er erlernte in dieser Zeit den Beruf als "Anwaltsgehilfe" und wechselte anschließend in die damalige Firma Buchtal. Nach seiner Bundeswehrzeit erhielt er wieder die Anstellung in der Firma, wurde Gruppenleiter in der Verkaufsabteilung und Baukeramik, besuchte Sprachkurse, um somit eine vielseitige Verwendung im Betrieb zu erreichen. Ihm wurde der Zuständigkeitsbereich für den Export nach Frankreich übertragen. 1986 erteilte man dem freundlichen und hilfsbereiten Kollegen die Prokura. Er wurde anschließend Exportdirektor und Prokurist. Er ist Gründungsmitglied der Wirtschaftsjunioren in Schwandorf und gehört 25 Jahre dem Prüfungsausschuss der IHK an.

In der Zwischenzeit wechselte er die Wohnung von Schwandorf nach Schwarzenfeld. Im Jahre 1996 ging der nunmehrige Jubilar in den Ruhestand. In seinen privaten Aktivitäten nimmt die Leidenschaft für Handball und Tennissport viel an Freizeit in Anspruch. Seit 1971 ist er ganz und gar dem Tennis als Hobby- und Turnierspieler verschrieben. Er ist über drei Jahrzehnte in der Funktionstätigkeit und wird "Ehrenabteilungsleiter" für Tennis und Ehrenmitglied im Hauptverein geführt.

Der Jubilar ist außerdem in zahlreichen Vereinen aktiv. So zählten auch Gerhard Lenhart vom Gartenbauverein Schwarzenfeld, die Wasserwacht, der "Trachtenverein D'Miesbergler" vertreten durch Reinhard Kasparides, die Tennisabteilung vertreten durch Dr. Wolfgang Laaths, aus dem eine Gruppe von Tennisspielern dem Jubilar "gesanglich" gratulierte und für den Hauptverein 1.FC Schwarzenfeld Rolf Görner zu den Überbringern von Glückwünschen. Görner sprach über sein Engagement im Tennissport, wobei Weiß vor allem die Umsiedelung der Tennishalle an den jetzigen Standort federführend begleitet hatte. "In 46 Jahren Vereinszugehörigkeit hast du durch dein Engagement vieles für den FC getan", sagte er zum Dank. Neben den Vereinsvertretern kamen ehemalige Buchtalkollegen, Pfarrvikar Joseph Kokkoth und Bürgermeister Manfred Rodde, um ihre Glückwünsche auszusprechen und ein Geschenk zu überreichen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp