09.04.2018 - 20:00 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Trachtler bestätigen ihre Führungsmannschaft Trachtler bestätigen Lisa Wilhelm

Der Trachtenverein "d'Miesbergler" Schwarzenfeld wählt seine Führungsmannschaft wieder ins Amt. Lediglich bei der stellvertretenden Vorsitzenden gibt es einen Wechsel. Erfreuliches zu hören gibt es zum Thema Zusammenarbeit der Schwarzenfelder Vereine. Hier spielen die Trachtler eine wichtige Rolle.

Lisa Wilhelm (Mitte) steht weiterhin an der Spitze des Trachtenvereins Schwarzenfeld. Ihre neue Stellvertreterin ist Gerlinde Ott (rechts daneben). Bild: ral
von Richard AltmannProfil

Im Gemeinschaftsraum des Trachtenvereins berichtete Vortänzerin Susanne Ernst bei der Jahreshauptversammlung von einem guten Besuch bei den Tanzproben. Die Teilnahme lag durchschnittlich bei 20 Personen. An diesen Vereinsabenden wurde getanzt und geplattelt, aber auch Gesellschaftsspiele wurden gespielt. Ernst erinnerte an Auftritte und Veranstaltungen, an denen der Verein im Vorjahr teilgenommen hat. Ohne Musik kann man nicht tanzen, darum galt der weitere Dank von Susanne Ernst den Vereinsmusikanten für die Begleitung der Proben.

Vorplattler Alexander Karl schloss sich zu Beginn seines Rückblickes den Dankesworten in Richtung Vereinsmusikanten an. Er erinnerte in seinem Rückblick auf einige Auftritte der Plattler, etwa beim Jubiläum des Trachtenvereins Trisching oder beim Seniorennachmittag des Landkreises im Herbst. Dirndlvertreterin Gerlinde Ott berichtete über die Aktionen im vergangenen Jahr. So wurden mit einfachen Mitteln alte Volkstrachten geschneidert. Bei der Gebirgstracht wollte man sich etwas anschaffen, allerdings überzeugten die Angebote nicht. Der Ankauf wurde verworfen, man möchte nun aus den vorhandenen Beständen etwas machen.

221 Mitglieder

Lisa Wilhelm blickte auf das Vereinsgeschehen zurück. Der Marktgemeinde dankte sie für die Überlassung des Gemeinschaftsraumes. Der Verein hat 211 Mitglieder. Vergangenes Jahr gab es bei den Trachtlern zwei Sterbefälle, sechs Austritte und zwei Eintritte. Der Verein beteiligte sich am Trachtler-Gau und der Gebietsversammlung. Am Jubiläum des "Patenkindes", des Trachtenvereins Trisching, nahm man ebenfalls teil. Beim zweitägigen Bürgerfest hatten die Trachtler gemeinsam mit dem Bergchor einen Stand.

Wilhelm erinnerte neben vielen anderen auch daran, dass ein Banner angeschafft wurde, um so auf den Trachtenverein hinzuweisen, und dass der Kirwabaum wieder aufgestellt wurde. Beim historischen Festzug in Burglengenfeld waren die Schwarzenfelder Trachtler die einzigen aus dem gesamten Landkreis, die eingeladen wurden. Im Oktober des letzten Jahres war der Verein bei der Verfilmung des WAA-Widerstandes dabei. "Eine interessante Erfahrung", versicherte Wilhelm. Es gab verschiedene Treffen mit anderen Vereinen, wodurch die Zusammenarbeit der Vereine in Schwarzenfeld verbessert werden soll. "Hier zeichnet sich eine gute Entwicklung ab", urteilte die Vorsitzende.

In diesem Jahr soll wieder der Kirwabaum aufgestellt werden und ein meditativer Spaziergang stattfinden; der Ort steht noch nicht fest. Beim Musikerfest im Mai in Wolfring beteiligt sich der Verein am Festzug. Im nächsten Jahr kann der Verein überdies auf 70 Jahre seines Bestehens zurückblicken. Dies möchte man nicht groß feiern, aber es soll am 9. Februar 2019 einen Faschingsball in Schwarzenfeld geben.

Bürgermeister Manfred Rodde zeigte sich begeistert über sich anbahnende verstärkte Zusammenarbeit unter den Schwarzenfelder Vereinen. Der Trachtenverein und der Bergchor hätten ja schon bewiesen, wie das gehe. Das Bürgerfest soll im kommenden Jahr auch wieder zwei Tage dauern, diese Lösung habe sich durchgesetzt.

Neuwahl des Vorstands

Danach fanden die Neuwahlen für den Vorstand statt. Diese brachte folgendes Ergebnis. Vorsitzende ist Lisa Wilhelm, Stellvertreterin ist Gerlinde Ott (neu). Kassierin ist Stephanie Niebauer (zweite Kassierin Christine Obermeier), Schriftführerin Gerlinde Kasparides (Doris Wilhelm). Vortänzerin ist Susanne Ernst, Vorplattler Andreas Karl, Dirndlvertreterin Maria Karl, Fahnenträger Karl Steinbacher, Zeugwart Georg Kochherr, Musikwart Andreas Wilhelm, Vereinsmusikant Anton Roiger. Beisitzer sind Renate Reiger, Renate Irlbacher, Anja Zweck, Elisabeth Gottsauner und Xaver Obendorfer. Kassenprüfer sind Christian Benoist und Markus Kasparides.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.