03.09.2017 - 18:24 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Unternehmen braucht qualifizierten Nachwuchs Neue "Buchtaler"

Im Werk Buchtal der Deutschen Steinzeug Cremer & Breuer begann für acht Auszubildende ein neuer Lebensabschnitt. Aktuell bietet das Unternehmen 33 Azubis Ausbildungsplätze in sechs verschiedenen Fachrichtungen an. Der Anteil an der Gesamtbelegschaft beträgt annähernd sieben Prozent.

Im Werk Buchtal der Deutschen Steinzeug Cremer & Breuer AG begannen acht Lehrlinge (vorne) ihre Berufsausbildung in verschiedenen Fachrichtungen. Mit im Bild die verantwortlichen Wegbegleiter (hinten von links) Christoph Fuchs, Josef Meßmann, Alfons Brauner, Elfriede Ertl, Karl Mailbeck, Rüdiger Pflaumbaum, Andreas Wittmann, Jürgen Hölzl und Horst Hofmann. Bild: ohr
von Herbert RohrwildProfil

Werksleiter Josef Meßmann - er begann vor fünf Jahrzehnten seine Lehre am Standort - hieß die neuen "Buchtaler" willkommen. "Die Anstrengungen lohnen sich", so Messmann. Die Vergangenheit habe gezeigt, dass bei persönlicher und fachlicher Eignung eine Übernahme sehr wahrscheinlich sei. "Unser Unternehmen braucht qualifizierte Nachwuchskräfte". Die verantwortlichen Ausbilder und Ansprechpartner Alfons Brauner, Elfriede Ertl, Christoph Fuchs, Horst Hofmann, Jürgen Hölzl, Karl Mailbeck, Rüdiger Pflaumbaum und Andreas Wittmann wünschten einen guten Einstieg. Michael Fröhler und Sebastian Omary werden Elektroniker für Betriebstechnik; Theresa Ferstl und Pia-Sophie Kallmünzer Industriekauffrau; Julian Baumkirchner, Kevin Kuhn und Benedikt Wiesgickl Industriemechaniker und Lena Lorenz technische Produktdesignerin. Anhand einer Powerpointpräsentation gab der Werksleiter einen Einblick in die Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG: Jahresumsatz 2016 rund 160 Millionen Euro, 1300 Mitarbeiter (davon 505 in Buchtal), Absatz 10,7 Millionen Quadratmeter, am Standort 3,5 Millionen jährlich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.