02.09.2014 - 00:00 Uhr
SchwarzhofenOberpfalz

Blumentöpfe als Unterschlupf - Gartenbauverein gestaltet Ferienprogramm Zum Überwintern für Insekten

Umgestülpte Blumentöpfe, die mit Heu oder Stroh ausgestopft sind, eignen sich als Nisthilfe für Insekten. Beim Ferienprogramm des Gartenbauvereins wurden solche Unterkünfte mit Begeisterung gebastelt. Bild: mad
von Adolf MandlProfil

Zum wiederholten Male leistete der Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein (GOV) Schwarzhofen einen Beitrag zum Ferienprogramm für Kinder, und erneut konnte man sich über regen Zuspruch freuen. Der Vorsitzende Anton Schießl und sein Helferinnen-Team hatten sich diesmal für Blumentöpfe als Unterschlupf- und Überwinterungshilfen entschieden.

Bei der Begrüßung der Kinder und deren Eltern auf dem Bauhofgelände stellte Schießl den Nutzen vieler Insekten bei der Bekämpfung von Schädlingen im Garten, vor allem Blattläusen, heraus und dass diese auf Nisthilfen angewiesen seien. Eine solche könne ein umgestülpter Blumentopf sein, der mit Heu oder Stroh ausgestopft ist und im eigenen Garten an einem Obstbaum aufgehängt werden kann. Einen solchen konnten die Kinder dann selbst basteln, und sie waren auch mit Feuereifer bei der Sache. Blumentöpfe wurden ausgestopft und mit Draht zum Aufhängen präpariert. Danach kam die "künstlerische Ader" der Kinder zum Tragen.

Sie durften die Blumentöpfe nach eigenem Belieben bemalen. Dabei wurde so manches Mal-Talent offenkundig - wobei die Eltern tatkräftig "sekundierten". Dabei zeigten sich die Geschmäcker sehr verschieden, vom einfarbigen "Design" über "Deutschland-Look" bis hin zur Blumenwiese. Die Werke wurden dann zum Trocknen aufgehängt, was wegen des warmen Wetters und der verwendeten Farben ziemlich schnell gelang.

In der Zwischenzeit konnten sich die Eltern und Kinder im Schulungsraum der Feuerwehr Schwarzhofen bei Kaffee und Kuchen oder anderen Getränken stärken. Schließlich durften alle Kinder ihre Werke stolz mit nach Hause nehmen und werden sie sicher im Garten daheim zum vorgesehenen Zweck aufhängen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.