07.07.2004 - 00:00 Uhr
SchwarzhofenOberpfalz

Marktbrunnen wird am 17. Juli eingeweiht - In einem Stück angeliefert - Bis zum Fest verhüllt Nach historischem Vorbild

Der Brunnen vor dem Rathaus steht. Am Montag lieferte die Schönseer Firma Flöttl das lang ersehnte Schmuckstück an. Offiziell eingeweiht wird der Marktbrunnen aber erst am Samstag, 17. Juli, mit einem Fest am Marktplatz. Bis dahin bleibt er vor neugieren Blicken unter einer Plane verhüllt.

von Michaela Lowak Kontakt Profil

Dr. Friedrich Brych, Vorsitzender des Denkmalpflegevereins Schwarzhofen, ist schon bisschen stolz, dass der Brunnen endlich seinen Platz gefunden hat. Viele Diskussionen hat es gegeben, bevor aus der Idee ein reeler Plan wurde. Am 10. Dezember letzten Jahres stellte der Denkmalpflegeverein bei einer Versammlung die Weichen und gab dem Schönseer Steinmetzbetrieb den Zuschlag, den Brunnen nach historischem Vorbild anzufertigen.

Neu sind jedoch die Granitsäule für das Wasserzulauf und die kleine Vogeltränke. "Ein besonderes Schmuckstück", so Dr. Brych. Das Unternehmen lieferte den achteckigen Brunnen, der viereinhalb Tonnen wiegt, in einem Stück an. An den Arbeiten zum Fundament beteiligten sich neben Bauhof-Mitarbeitern auch viele freiwillige Helfer. Inzwischen sind jedoch all die Mühen vergessen, denn der Brunnen aus Schwarzhofener Granit wird am 17. Juli feierlich eingeweiht. Um 18 Uhr findet in der Pfarrkiche Maria vom Siege ein Gottesdienst statt. Danach werden Pfarrer Johann Hofmann und Pfarrer a. d. Joachim Kendzia den Marktbrunnen segnen. Nach einer Aufführung des Schwarzachtal-Kindergartens und einigen kurzen Grußworten geht's zum gemütlichen Teil der "Brunnenfeier". An diesem Tag ist der gesamte Marktplatz für den Verkehr gesperrt. Falls das Wetter nicht mitspielt, wird vorsorglich ein kleines Zelt aufgebaut. Die Bewirtung hat der Sportverein Schwarzhofen übernommen. Für musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Finanziert wurde der Brunnen durch den Teilerlös des vorletzten Bürgerfest und viele Spenden. Wer die Arbeit des Denkmalpflegevereins finanziell unterstützen will, kann dies mit einer Spende auf das Konto 75051040 bei der Sparkasse Neunburg machen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.