15.01.2004 - 00:00 Uhr
SchwarzhofenOberpfalz

Mutter und Sohn reisen aus Bonn an Vom Laden-Projekt im "Neuen Tag" gelesen

von Michaela Lowak Kontakt Profil

Die Runde im Pfarrsaal staunte nicht schlecht und spendete spontan Applaus, als sich die beiden vorstellten. Martha Kaspari und ihr Sohn Mario waren extra aus Bonn angereist, um am Dienstagabend an der Genossenschaftsgründung für den neuen Lebensmittelladen teilzunehmen.

Bereits im Vorfeld löste das Interesse der Bonner Familie an dem Schwarzhofener Laden-Projekt Erstaunen aus. Martha Kaspari hatte für sich und ihre drei Kinder jeweils zehn Anteilsscheine gezeichnet.

"Ich stamme aus dem Neunburger Raum, lebe aber schon seit 30 Jahren in Bonn", erzählte die Frau. Von der geplanten Gründung des Lebensmittelladens erfuhr sie aus dem "Neuen Tag", den sie aus alter Heimatverbundenheit abonniert hat. Die Anteilsscheine waren ein Weihnachtsgeschenk für ihre Kinder.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp