13.07.2015 - 00:00 Uhr
SchwarzhofenOberpfalz

Wöchentliche Kontrollen wichtig - Schulung für Imker Bienen brauchen Pflege

Der Zustand eines Bienenvolks muss vom Imker jede Woche kontrolliert werden. Bild: mad
von Adolf MandlProfil

Die Sommerpflege für Bienen und die Vermehrung waren die Themen bei der Imkerschulung im Bienengarten des Imkervereins. Referent Herbert Vogel empfahl wöchentliche Kontrollen.

Zahlreiche Bienenzüchter hörten zu, als Vogl, Vorsitzender des Imkervereins Schwarzhofen, über die Sommerpflege für Bienen referierte. Er führte aus, dass die Bienen während der Saison im wöchentlichen Rhythmus kontrolliert werden müssten. Insbesondere bei den Jungvölkern sollte Brut in allen Stadien und genügend Futter vorhanden sein.

Eine ideale Vermehrungsmethode sei die Brutentnahme oder auch Brutscheune. Dabei wird das Bienenvolk in zwei Teile aufgeteilt - in den "Flugling" mit der Königin, und den "Brutling", der aus Brutwaben und wenigen ansitzenden Bienen besteht. Wenn man eine Königin nachziehen will, sollte die Hälfte der Bienen bei den Brutwaben bleiben.

Zusätzlich führte Herbert Vogl eine rein biologische Behandlung - ohne Behandlungsmittel, lediglich durch den Einsatz von Fangwaben mit offener Brut - bei einem Volk vor. Das Ergebnis soll bei der nächsten Schulung am 18. Juli überprüft werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.