08.04.2018 - 22:08 Uhr
SchwarzhofenOberpfalz

Danner und Lobinger mit je drei Treffern bei Schwarzhofens 5:4-Sieg gegen Pfreimd Was für ein Spiel: Neun Tore und zwei Hattricks

Neun Treffer und zwei Hattricks sahen die Zuschauer im Lokalderby zwischen dem SV Schwarzhofen und der SpVgg Pfreimd. Zunächst traf Schwarzhofens Kapitän Martin Weiß binnen 14 Minuten zum zwischenzeitlichen 5:1, danach machte es ihm Pfreimds Torjäger vom Dienst Bastian Lobinger nach und erzielte in 13 Minuten drei Tore.

Auch der Hattrick von Bastian Lobinger reichte nicht zum Sieg. Die SpVgg Pfreimd verlor beim SV Schwarzhofen mit 4:5. Bild: Eger
von Autor HÜRProfil

Das Spiel bestimmte der Gastgeber von der ersten Minute an und hätte nach zehn Minuten durch Einschussgelegenheiten von Christoph Danner und Stefan Voith mit 2:0 führen müssen. Wie aus dem Nichts und einer Unachtsamkeit in den Schwarzhofener Abwehrreihen traf Pfreimds Philipp Schön nach einer knappen halben Stunde per Kopf zur 1:0-Führung. Schwarzhofen war aber wenig beeindruckt und glich durch Stefan Voith zum 1:1 aus.

Die zweite Halbzeit sollte es dann in sich haben. Zunächst besorgte in der 48. Minute Christoph Danner mit einem strammen Schuss die 2:1-Führung, dann setzte Kapitän Martin Weiß in der 61. Minute das 3:1 zur hochverdienten Führung drauf. Pfreimd war in den Abwehrreihen nahezu offen und wirkte unsortiert. So kam es, dass nach einem Ballverlust der Pfreimder Schwarzhofen konterte und mit drei Spielern auf das Gehäuse von Schlussmann Thomas Bergmann zusteuerten und Martin Weiß ungehindert zum Hattrick einschieben konnte.

Wer nun glaubte das Spiel wäre entschieden sah sich getäuscht, zumal Schwarzhofen aufgrund haarsträubender Fehler in der Abwehr die Pfreimder zum Tore schießen einlud. Bastian Lobingers erster Treffer in der 77. Minute entstand aus einem Gerangel im Strafraum, beim zweiten Tor zum 5:3 leistete der Schwarzhofener Schlussmann Markus Ullmann Schützenhilfe. Das 5:4 in der 90. Minute kam zu spät und Schwarzhofen war aufgrund der engagierteren Spielweise der verdiente Sieger.

SV Schwarzhofen: Ullmann, Ferstl, C. Weiß, Voith, Gietl (89. Drexler), M. Weiß, C. Danner, Fleischmann, Lennert (83. Fischer), Götz, Rötzer

SpVgg Pfreimd: Bergmann, Prey, Schmid, Schön, Schießl, Most, D. Lobinger (69. Mischinger), B. Lobinger, Zeus (54. Sebald), Ring, Lösch (67. Herzog)

Tore: 0:1 (26.) Philipp Schön, 1:1 (33.) Stefan Voith, 2:1 (48.) Christoph Danner, 3:1/4:1/5:1 (61./72./75.) Martin Weiß, 5:2/5:3/5:4 (77./78./90.) Bastian Lobinger - SR: Patrick Arnold (Königstein) - Zuschauer: 170 - Gelb-Rot: (70.) Stefan Voith (SVS) wiederholtes Foulspiel

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.