09.08.2017 - 21:42 Uhr
SchwarzhofenSport

Schwarzhofen kassiert Gegentor aus 90 Metern Kurioser Treffer sorgt für Pokal-Aus

Es war das Gesprächsthema am Mittwoch. Der Bezirksligist SV Schwarzhofen kassierte in der Pokal-Partie gegen den Landesligisten ASV Cham ein Gegentor aus gut und gerne 90 Metern und verliert am Ende mit 1:3 (1:1).

Landesligist ASV Cham (weiße Trikots) warf den Bezirksligisten SV Schwarzhofen aus dem Pokal. Ein kurioses Tor aus 90 Metern sorgte kurz vor Schluss für die Entscheidung.
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

"Es war ein Abschlag des gegnerischen Torhüters. Der Ball springt einmal auf und landet mit Unterstützung des Windes im Tor", erklärte Rolf Hermes, der mit Christian Hechtl das Schwarzhofener Trainer-Duo bildet. Eine unglückliche Szene für SVS-Torhüter Markus Ullmann. Der Bezirksligist führte gegen den Favoriten aus Cham durch ein Tor in der achten Minute. Zur Halbzeit stand es 1:1 und erst in der 75. Minute ging der Landesligist in Führung. Der Bezirksligist hatte Chancen auf den Ausgleich, doch dann machte der lange Abschlag von ASV-Torwart Tobias Vogl den Garaus.

Schwarzhofens Schlussmann ist nicht der erste, dem ein solcher Ball ins Netz geht, kurios ist es dennoch. "Das habe ich in 30 Jahren noch nicht erlebt", sagte auch Trainer Hermes. In der Bezirksliga läuft es für den SVS mit nur einem Punkt aus drei Spielen auch noch nicht rund. Nun sorgt das Pokal-Aus inklusive des kuriosen Gegentreffers für weiteren Kummer.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.