19.11.2017 - 18:04 Uhr
SchwarzhofenSport

Schwarzhofener absoluter Pechvogel beim FC St. Pauli Erneute OP bei Philipp Ziereis

Schwarzhofen/Hamburg. Er ist der Pechvogel beim FC St. Pauli: Philipp Ziereis, der aus Schwarzhofen (Kreis Schwandorf) stammt, kommt einfach nicht auf die Beine. Nachdem er sich im letzten Spiel der vergangenen Saison einen Muskelsehnenriss am hinteren linken Oberschenkel zugezogen hatte, wurde der 24-Jährige jetzt erneut operiert.

Der nächste Rückschlag für den Schwarzhofener Philipp Ziereis (links). Bild: Daniel Reinhardt/dpa
von Josef Maier Kontakt Profil

Er unterzog sich einer Mandel-OP. Die Ärzte vermuten, dass eine Entzündung im Körper Auslöser der immer wiederkehrenden muskulären Probleme des Oberpfälzers sein könnte. Auch die Nasenscheidewand wurde korrigiert. "Wir hoffen, dass das jetzt behoben ist", wird Trainer Olaf Jansen bei "bild.de" zitiert. Natürlich sei das ein weitere Rückschritt für Ziereis. "Aber das muss nicht schlecht sein, wenn er danach wieder zwei Schritte nach vorne machen kann." Zur Rückrunde wollte Ziereis eigentlich wieder voll ins Training einsteigen. Sein Comeback beim Zweitligisten wird sich weiter verschieben

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.