11.10.2017 - 14:20 Uhr
SchwarzhofenOberpfalz

Pfarrei feiert Erntedank "Erntegaben Geschenke Gottes"

Große und kleine Gläubige feierten das Erntedankfest in der Pfarrei Maria vom Siege. Die verschiedenen Früchte der Erde bildeten im Altarraum der Kirche ein stilvolles Ensemble.

Vier junge Männer aus Denglarn trugen die Erntekrone in die Kirche. Pfarrer Markus Urban zelebrierte den festlichen Gottesdienst. Bild: mad
von Adolf MandlProfil

Für den Schmuck zeichnete der Pfarrdienst Denglarn-Raggau verantwortlich. Die Mädchen und Buben aus dem Schwarzachtal-Kindergarten, der Dr.-von-Ringseis-Grundschule, kirchliche Vereine und viele Gläubige versammelten im Pfarrhof. Im Kirchenzug wurde die prächtige Erntekrone auf einem festlich geschmückten Kutschwagen der Familie Zimmermann - gezogen von zwei Haflingern - bis zum Marktplatz gefahren. Vier vier junge Männer aus Denglarn trugen die Erntekrone in das festlich geschmückte Gotteshaus.

Der Gottesdienst wurde vom Kirchenchor, einer Kindergruppe und einem Flöten-Ensemble mitgestaltet. Pfarrer Markus Urban hob die Bedeutung des Erntedanks heraus. Alle Gaben seien Geschenke Gottes und sollen entsprechend gewürdigt werden. Er forderte dazu auf, diese Gaben zu schätzen, mit den Ärmeren zu teilen und mit den Schätzen der Natur verantwortungsbewusst umzugehen.

Die Kyrie-Rufe lasen Mädchen und Buben unter der Anleitung von Ingrid Scheck vor. Statt einer Predigt trug Inge Ruider eine Geschichte über die Vielfalt der Erde vor, dazu brachten Kinder Gaben zum Altar.

Die Fürbitten wurden ebenfalls von Buben und Mädchen gesprochen. Pfarrer Urban segnete die Erntegaben und die Herzen, welche die Kinder beim Pfarrfest selbst getöpfert hatten. Am Schluss dankte der Geistliche unter anderem dem Pfarrdienst und dem Kirchenchor sowie weiteren Gruppierungen, die einen Beitrag zum Gelingen des Erntedankfestes geleistet hatten.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp