07.08.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Strategien gegen Fachkräftemangel Mitarbeiter schon an Hochschule abfangen

(fph) Viele Betriebe haben sich in den vergangenen Jahren neu erfunden. Nun wollen sie neue Mitarbeiter in die Region locken. Vishay fängt junge Ingenieure schon in der Universität ab. Seit Jahren hat das Selber Unternehmen eine Kooperation mit der Hochschule in Bayreuth. So gelingt es immer wieder, Akademiker als hochqualifizierte Mitarbeiter für Selb zu begeistern. Diese Strategie gegen den vielbeschworenen Fachkräftemangel erläuterte Vishay-Geschäftsführer Werner Gebhardt bei einer Talk-Runde auf der Sommerlounge-Bühne. Waren noch vor Jahren Arbeitsplätze in der Region Mangelware, sind es mittlerweile die passenden Mitarbeiter. "Die Anforderungen steigen. Einfache Arbeiten werden immer weniger, da die Bedienung der Maschinen immer komplexer wird", sagte Gebhardt. Daher strecke Vishay bei der Suche nach Fachkräften die Fühler weit aus. "Und hier arbeiten wir in Selb auch mit den anderen Unternehmen zusammen, da ja in aller Regel auch der Partner unseres künftigen Mitarbeiters eine Arbeit benötigt." Genau dieser Mentalitätswandel hat nach Ansicht vieler Entscheider der Region viel gebracht. Das Kirchturmdenken, das früher oft genug herrschte, gibt es offenbar kaum noch, wie auch Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz bestätigte. "Dadurch hat sich das enorme Potenzial entfalten können." Chancen gibt es im Fichtelgebirge nicht nur in der Industrie, wie die Sommerlounge zeigte. So boomen die Gesundheits- und die Tourismusbranche. Während in den vergangenen Jahren vor allem die Bäderorte Weißenstadt und Bad Alexandersbad geradezu expandierten, stehen nun mehre Großinvestitionen in der touristischen Infrastruktur an. "Ich denke hier nur an den Kornberg oder die neue Seilbahnstruktur, die im Landkreis Bayreuth geplant ist", sagte Heidrun Piwernetz. Dass das Fichtelgebirge zu jeder Jahreszeit interessant ist, will der Deutsche Winterwandertag vom 17. bis 21. Januar in den Gemeinden rund um den Ochsenkopf einigen Tausend Gästen beweisen. Der Fichtelgebirgsverein als Veranstalter warb für das winterliche Event bei der Sommerlounge.

von Autor FPHProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp