07.05.2018 - 07:42 Uhr
Oberpfalz

Zerfetzte Lkw-Bremse verursacht wohl Brand Mittelstreifen auf der A3 bei Sinzing brennt

Gegen 0.30 Uhr in der Nacht auf Montag schrillten die Sirenen über Sinzing laut auf. Die freiwilligen Kräfte aus Pentling und Sinzing wurden gemeinsam mit der Meldung "Brand Mittelstreifen A3" aus dem Schlaf gerissen.

von Alexander AuerProfil

Auf der Anfahrt sahen die Feuerwehrkräfte bereits mehrere hundert Meter zuvor schon Flammenschein auf dem Mittelstreifen der Autobahn, kurz nach der Anschlussstelle Sinzing in Fahrtrichtung Nürnberg. Auch die Verkehrspolizei Regensburg war sehr schnell vor Ort und sperrte die rechte Fahrspur in Richtung Nürnberg vor Eintreffen der Feuerwehr, um eine Gefährdung des Verkehrs auszuschließen.

Wie sich vor Ort herausstellte, handelte es sich bei dem Brand nicht um eine Brandstelle, sondern um zwei voneinander rund 50 Meter getrennte Brandstellen. Die Kräfte aus Sinzing und Pentling hatten die beiden Kleinbrände innerhalb weniger Minuten gelöscht. Wie sich bei der Nachschau nach Glutnestern mit einer Wärmebildkamera herausstellte, war die Brandursache wohl eine defekte, zerfetze Bremse oder Bremsbelag eines Lastwagens.

Die Kräfte konnten an den Brandstellen noch sehr heiße Stücke eines Bremsbelages auffinden. "Der betroffene Lkw-Fahrer dürfte von diesem Defekt am Fahrzeug wohl gar nichts gemerkt haben", rätselten die Kräfte vor Ort. Glücklicherweise hatten Verkehrsteilnehmer den Brand sehr schnell gemeldet und so eine Ausbreitung verhindert. Die Feuerwehrkräfte konnten nach rund einer halben Stunde die Einsatzstelle wieder verlassen, so dass die Polizei die Autobahn für den Verkehr wieder freigeben konnte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.