10.05.2017 - 18:20 Uhr
SpeichersdorfOberpfalz

Schluss mit Wandertag: FGV tauscht Wanderstöcke gegen Mountainbike Weg vom alten Weg

Schluss mit dem klassischen Wandertag, der Fichtelgebirgsverein (FGV) tauscht am Samstag die Wanderstöcke unter anderem gegen das Mountainbike.

Pferde an der Tauritzmühle bei Göppmannsbühl spielen auch am Samstag eine Rolle. Bei der Nachfolgeveranstaltung des Familienwandertags werden auch Ausritte angeboten. Bild: bkr
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

"Die Idee war, ein Event zu gestalten, das Sport, regionales Essen und gemütliches Zusammensein mit Gleichgesinnten verbindet", erklärt Rainer Prischenk, Kulturreferent des Fichtelgebirgsvereins in Speichersdorf. Am Samstag, 13. Mai, heißt es "Outdoor & Fire: laufen, biken, reiten: Erlebe Natur".

Viele Jahre lud der Fichtelgebirgsverein zum Familienwandertag an die Mühle, doch die Teilnehmerzahlen gingen immer mehr zurück. Deswegen hat sich der FGV entschlossen, in diesem Jahr neue Wege zu gehen. Das beginnt bereits bei der Uhrzeit: Samstag, 17 Uhr. "Inzwischen ist es doch so, dass der Samstag tagsüber bei vielen Menschen verplant ist. Sie gehen einkaufen oder erledigen den Haushalt. Da bot es sich an, sich auf den frühen Abend zu einigen, um möglichst viele Interessierte und Aktive anzusprechen", so Prischenk. "Wir wollen neue Arten anbieten, um das Fichtelgebirge zu erkunden."

Flow oder Trail?

Verschiedene Aktivitäten bietet der Verein nun an, nach wie vor das klassische Wandern auf verschiedenen Strecken, Gesundheitswandern mit fachkundiger Führung, aber auch Joggen oder Reiten. Eine besondere Tour ist der "Mountainbike flow". 25 Kilometer geht es über Schotterwege mit wenig Asphalt. Anspruchsvoller ist der "Mountainbike trail". "Wir wollen natürlich mit dem Event Jung und Alt ansprechen. Denn es geht darum, Kontakte mit Gleichgesinnten zu knüpfen." Auch Kinder von sieben bis zwölf Jahren werden auf ihre Kosten kommen, sie dürfen auf eigene Faust auf Entdeckungsreise gehen.

Den Tag rundet eine After-Show-Party am Lagerfeuer ab. Auch Zip- und Slackline über dem Tauritzbach gibt es dann zum Ausprobieren. Prischenk erläutert: "Wir sind ein Heimat- und Naturverein, daher ist es in gewisser Weise auch unsere Aufgabe Leute zusammenzubringen und sie zum Sport in der Natur zu animieren." Es sei wünschenswert, wenn sich die Teilnehmer in Zukunft auch privat treffen, zusammen etwas in der Natur unternehmen und in der Tauritzmühle einkehren. "Unser Verein soll ein Anlaufpunkt für Interessierte und Gleichgesinnte sein."

Auch kulinarisch

Das Fichtelgebirge soll am Samstag aber auch kulinarisch im Mittelpunkt stehen. Denn ein Burger vom Weiderind aus der Region (alternativ vegetarisch) wird angeboten. Dieser ist, wie auch Obst und ein Getränk, in der Anmeldegebühr enthalten. Die Gebühr beträgt für Mitglieder 10 Euro, Nichtmitglieder 12 Euro, für Kinder bis 12 Jahre werden 6 bzw. 7 Euro fällig. Die Anmeldung ist für Kurzentschlossene weiterhin möglich. Das entsprechende Formular mit weiteren detaillierten Informationen zum Ablauf und den verschiedenen Aktivitäten kann unter anmeldung.fgv-speichersdorf.de heruntergeladen oder in der Tauritzmühle abgeholt werden.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp