Fichtelgebirgsverein lädt Kinder zum "Großen Preis der Tauritzmühle"
Gelbe Rennboliden

Die Streckenposten waren schwer beschäftigt und bei der Arbeit immer gut beobachtet. Bild: hia
Lokales
Speichersdorf
22.08.2014
10
0
Zum Erlebnisnachmittag rund um den Wassererlebnisspielplatz hatte die Ortsgruppe des Fichtelgebirgsvereins geladen. 40 Kinder zwischen acht und 16 Jahren waren zur Tauritzmühle gekommen, um einen spritzigen Nachmittag und echtes Rennfeeling zu erleben. Denn der Höhepunkt des Tages war das Entenrennen am Wasserspielplatz.

Für den "Großen Preis der Tauritzmühle" hatte Rennleiter Ingo Sporbert im Tauritzbach den Parcours vorbereitet. Jeder Teilnehmer schickte eine gelbe Plastikente mit Startnummer ins Rennen. Nach drei Durchgängen standen die Sieger fest. Am Ende hatte die Ente von Katharina Reiß die Nase vorn, vor Laura Rieß und der jüngsten Teilnehmerin, der vierjährigen Eva Dierl.

Die weiteren Plätze belegten Moritz Dierl, Mani Hörener, Noah-Lee Hofmann aus Kastl, Daniel Busch, Wolfgang Kopp, Manuel Nickl und Samuel Keck. Keines der Kinder ging am Ende leer. Jugendwart Dietmar Preißinger hatte für jeden Teilnehmer zur Erinnerung eine Urkunde und eine farbige Tasse mitgebracht.

Nach dem Wettkampfstress wartete auf die Kleinen eine selbst gemachte Pizza. Die Helfer hatten alle Hände voll zu tun, dem Ansturm gerecht zu werden. Karin Hartmann aus Biberswöhr und Elisabeth Preißinger aus Neuhof kamen mit dem Teig ausrollen und dem Belegen nicht mehr nach. Nicht weniger kam Stefan Keck aus Eschenbach ins Schwitzen, der den Pizzaofen bediente.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.