04.04.2018 - 21:34 Uhr
SpeichersdorfOberpfalz

1:2 im Nachholspiel bei der SpVgg Oberkotzau Späte Pleite für TSV Kirchenlaibach

Oberkotzau/Speichersdorf. Die SpVgg Oberkotzau fuhr in einem Nachholspiel in der Bezirksliga Oberfranken Ost einen verdienten, wenn auch hart umkämpften 2:1-Heimsieg gegen den TSV Kirchenlaibach ein. Der TSV kam zunächst besser ins Spiel und ging durch eine schöne Einzelleistung in Führung.

von Externer BeitragProfil

Die Heimelf war erst einmal geschockt, gewann aber anschließend mehr Spielanteile für sich. Folgerichtig fiel der Ausgleich. Mit dem Gleichstand ging es auch in die Halbzeit. Nach der Pause war es ein offenes, kampfbetontes Spiel. Die Gäste dezimierten sich aber durch eine Rote Karte selbst. Die Heimelf vergab zudem einen berechtigten Foulelfmeter.

Kurz vor Schluss gelang Wunderlich nach einer schönen Kombination über Lottes und Lawall der Siegtreffer. Der TSV versuchte danach noch einmal alles, gegen eine sattelfeste Oberkotzauer Defensive fand er aber kein Durchkommen. So rettete die SVO den Sieg über die Zeit.

TSV Kirchenlaibach-Speichersdorf: Dujicek, Opfermann (88. Uschold), Olpen, Knappe (46. Kastl), Sebald, Hofmann, Bauernfeind, Dadder (58. Stangel), Meyer, Bähner, Masching

Tore: 0:1 (16.) Dadder, 1:1 (33.) Wunderlich. 2:1 (80.) Wunderlich - SR: Daniel Reich (Ebern) - Zuschauer: 80 - Rot: (63.) Meyer (TSV) - Gelb-Rot: (75.) Schmidt

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.