30.06.2017 - 20:10 Uhr
SpeichersdorfOberpfalz

Georg Fichnter feiert mit 29 weiteren Jubilaren kronjuwelene Konfirmation Vor 75 Jahren konfirmiert

"Bleibt behütet und gesegnet", wünscht Pfarrer Dirk Grafe den Jubilaren bei der Jubelkonfirmation in der Wirbenzer St.-Johannis-Kirche. Unter ihnen sticht Georg Fichtner besonders hervor.

Pfarrer Dirk Grafe (hinten links) gratulierte besonders Georg Fichtner (vorne, Sechster von links), der das seltene Fest des 75. Konfirmationsjubiläums (kronjuwelene Konfirmation) feierte. Bild: hai
von Autor HAIProfil

Wirbenz. 30 Jubilare waren zum Fest der Jubelkonfirmation, begleitet von Kreuzträger, Prodekan Pfarrer Dirk Grafe, Gemeindepraktikantin Teresa Tanner und Kirchenvorstand, unter den mächtigen Klängen des Posaunenchores in das gut gefüllte Gotteshaus eingezogen. Zu Beginn des Festgottesdienstes wurde in der Beichte alles Belastende vor Gott gebracht, bevor Grafe in seiner Predigt die Gnade und Güte Gottes über dem Leben der Jubilare entdecken ließ. Er ging dabei auf die verschiedenen Prägungen und Erfahrungen von Glauben ein, die ein Mensch im Laufe seines Lebens macht.

"Wenn sich der Mensch auch ändert - Gott bleibt der Gleiche", sagte er. Er stehe zu seinem bei der Taufe gegebenen Versprechen des Mitseins und Begleitens. Die Jubelkonfirmation sei ein Fest des dankbaren Rückblicks und der hoffnungsvollen Erwartung der Zukunft.

Schmunzelnd erinnerte der Seelsorger die Jubilare auch an ihre Streiche während der Konfirmandenzeit und bat sie, diese seinen Konfirmanden und Präparanden nicht zu erzählen. Nach dem gemeinsam abgelegten Glaubensbekenntnis wurde den Jubilaren neu der Segen zugesprochen, bevor sie nach Jahrgängen das heilige Abendmahl aus den Händen des Prodekans empfingen. Den Festgottesdienst gestalteten der Posaunenchor unter Leitung von Susi Kropf, der Kirchenchor unter Leitung von Gertraud Burkhardt und Frieda Graf an der Orgel musikalisch.

1942 war in der St.-Johannis-Kirche die Konfirmation von Georg Fichtner. Der Speichersdorfer war der einzige seines Jahrgangs, der nach 75 Jahren (kronjuwelene Konfirmation) noch am Fest teilnehmen konnte. Die weiteren Jubilare waren: Gnadenkonfirmation (70 Jahre): Christian Hertel, Karl Schertel, Adolf Schlöger, Luise Herzog und Emma Hartmann; eiserne Konfirmation (65 Jahre): Erwin Sarnoch, Fritz Graf, Erhard Schindler, Adolf Bauer, Manfred Krause, Alfred Porsch, Helmut Raps, Hans Götz, Helmut Umlauf, Erna Zeitlmann, Elfriede Häupl, Irmgard Hammon, Ingeborg Schraml, Helene Himsel und Gertraud Frank; diamantene Konfirmation (60 Jahre): Erika Gebhardt, Brigitte Schindler sowie Joachim Leithoff; goldene Konfirmation (50 Jahre): Alfred Günthner, Ernst Haberstroh, Erwin Schott, Erna Schindler und Brigitte Schultz; silberne Konfirmation (25 Jahre): Tanja Grünert.

Am Nachmittag trafen sie sich die meisten von ihnen im Gemeindehaus Wirbenz zum gemeinsamen Kaffeetrinken, das die Kirchengemeinde ausrichtete.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.