02.10.2017 - 20:00 Uhr
SpeichersdorfOberpfalz

Kunstvolles und Kulinarisches zu Ehren des Heiligen Michael Ein blühender Garten christlichen Lebens

Pfarrer Sven Grillmeier nutzt am Sonntag das Patrozinium und Erntedankfest, um den Gläubigen der Gemeinde St. Michael Mockersdorf zu danken. Sie machen ihre Pfarrei zu einem blühenden Garten. Wenn nur das Wetter so gut mitarbeiten würde, wie die Gemeindemitglieder.

von Autor HAIProfil

Mockersdorf. Wegen des Regens fiel die Prozession durch den Ort aus. Weil die Pfarrkirche immer noch Baustelle ist, richteten einige Helfer den Altar für den Gottesdienst her. "Es wird oft vergessen, für die Mitarbeit in der Pfarrgemeinde zu danken", bedauerte Grillmeier.

Er knüpfte dabei an das Bild des Heiligen Paulus vom Garten an, in dem gepflanzt, gegossen und geerntet werde. So sorgten auch in Mockersdorf viele Menschen, dass der Garten der Pfarrei gedeihe. Grillmeier freute sich, dass die Gläubigen mit Freude, und nicht mit Pflichtgefühl die Aufgaben erfüllten. So wurde auch das Patrozinium und Erntedankfest am Sonntag zur Gemeinschaftsleistung. Begleitet von Böllerschüssen, marschierten die Feuerwehren aus Mockersdorf, Ramlesreuth und Plössen, die Kriegerkameradschaften Mockersdorf und Ramlesreuth sowie die Marianische Männerkongregation in die Kirche ein.

Der Frauenbund hatte den Altarraum zur Augenweide gemacht. Renate Fraunholz, Christa Kausler, Martina Leiter, Brigitte Schindler, Renate Wiesent und Barbara Ziegler richteten einen Leiterwagen zu einem Erntewagen her. Kantorin Julia Bäß sang dazu "Die Engel verherrlichen Gott". Die mächtigen Klänge des Bläser-Quintetts um Manfred Baumann aus Neustadt am Kulm und Christian Bäß an der Orgel begleiteten die Lieder aus der Schubertmesse. Statt einer Prozessionen betete die Gemeinschaft in der Kirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit. Die Renovierung verlangte in den letzten zwei Jahren viel ab. "Manchmal geht es nicht so schnell, wie gewünscht", erklärte der Pfarrer. Am Sonntag, 3. Dezember, ist der Abschluss der Renovierung anvisiert und Bischof Rudolf Voderholzer wird zur Weihe des neuen Altars erwartet. Am kommenden Sonntag kann der Gottesdienst wieder im Kirchenschiff stattfinden.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.