Landjugend feiert drei Tage lang 30. Jubiläum
Es rappelt im Zelt

Mit Melanie Schmelzer (Dritte von links) besprachen Tobias und Daniel Veigl, Luisa und Stefanie Popp, Maria Merkel, Tamara Weiß, Sabrina Scherm und Lukas Dötterl (von links) die Planung und den Ablauf der Radio-Galaxy-Party am Freitag, 26. Mai. Damit startet die Landjugend Haidenaab-Göppmannsbühl ihr Festwochenende zum 30-jährigen Bestehen. Bild: hai
Vermischtes
Speichersdorf
17.05.2017
36
0

Von House bis Hip-Hop, von Black Music bis zu Chartstürmern seit den 1990er Jahren - beim 30. Jubiläum der Landjugend Haidenaab-Göppmannsbühl rappelt's im Karton. Da jedenfalls verspricht das Fest-Motto.

Haidenaab/Göppmannsbühl. Die Mädels und Jungs um Vorsitzende Stefanie Popp laden am Freitag, 26. Mai, ab 22 Uhr (Einlass ab 21 Uhr) sechs Stunden lang zur Radio-Galaxy-Party ins 1000-Mann-Zelt auf dem ASV-Gelände ein. Am Plattenteller steht "Beatsmasher", alias Sandro Hubert aus Bayreuth. Moderator ist Max Weiß von Radio Mainwelle. Dazu gibt es eine Cocktail-, Shot- und Mixed-Bar. In der Vorbereitungssitzung besprach der Festausschuss mit dem Radiosender letzte Details. Tobias und Daniel Veigl, Luisa und Steffi Popp, Maria Merkel, Tamara Weiß, Sabrina Scherm, Lukas Dötterl und Thomas Emmerig trafen sich dazu mit Medienberaterin Angelina Schmelzer aus Bayreuth in der Vereinsgaststätte Scherm. Für die Landjugend ist die Organisation eines solchen Abends kein Neuland, hat sie doch zum 25-Jährigen Jubiläums bereits ein Großprogramm gestemmt. "Ob Radio-Galaxy-Party am Freitag oder Tanzabend mit dem Trio Saggradi - jeder Event und speziell jeder Abend hat seine Eigenheiten und speziellen Anforderungen", meinte Vorsitzende Stefanie Popp.

Über 1000 Besucher werden zum Musikevent erwartet. Denen soll ein entsprechend guter Musik-Mix geboten werden. Dazu gibt es eine Lichtshow mit besonderen LED-Effekten, versprach Schmelzer. Damit DJ, Moderator und Technik gut zur Wirkung kommen, dürfe die Bühne nicht zu groß sein, wusste Emmerig. Lieber werde für die weiteren Tage nochmal angebaut. So etwa, wenn am Sonntag das Blasorchester der Speichersdorfer Musikanten zum Frühschoppen aufspielt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.