23.03.2018 - 16:14 Uhr
Speichersdorf

Mehr als Kirwa

Das Trio Lisa Dorsch, Patrick Sendelweck und Johannes Sehnke steht künftig an der Spitze der Kirwaburschen und -madla Speichersdorf. Der Verein hat nicht nur ein super Jahr 2017 hingelegt, sondern hat auch 2018 wieder viel vor.

Der neuen Führungsspitze der Kirwa-Gesellschaft gehören (vorne, von links) Lisa Dorsch und Carina Steininger sowie (hintern, von links) Patrick Sendelweck, Johannes Sehnke und Andre Hofmann an. Bild: hai
von Autor HAIProfil

Bestätigten die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung im Gasthof Imhof Lisa Dorsch als Vorsitzende, so rückt der bisherige dritte Vorsitzende Patrick Sendelweck für Andre Hofmann als zweiter Vorsitzender auf. Hofmann übernimmt dafür das Amt des Kassiers von Kristina Littig, die ihr Amt zur Verfügung gestellt hatte. Bei der Wahl des dritten Vorsitzenden setzte sich Johannes Sehnke gegen Paula Klein durch. Schriftführerin bleibt Carina Steininger. Die Kasse prüfen Volker Hammon und Markus Bezold.

98 Mitglieder zählt der Kirwaverein aktuell, Tendenz steigend. Vorsitzende Dorsch hieß mit Jonas Kauper, Sina Graser und Lea Fischer drei Neuewillkommen. Donnerstags treffen sich die Mitglieder zum Stammtisch beim Imhof, über die Sommermonate auch im Milchbänkl am Dorfplatz. Seit Jahrzehnten sorgen sie für Brauchtumspflege und Jugendarbeit. So auch 2017, wie Dorschs Bericht zeigte. Zu den jährlichen Höhepunkten zählen das zweitägige Maifest und die fünftägige Kirwa am zweiten Oktoberwochenende. Bei beiden gut besuchten Veranstaltungen galt der Dank allen Helfern, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten, wenn gleich die Beteiligung beim Abbau etwas ausbaufähig sei, meinte die Vorsitzende.

Eine fulminante Premiere feierte am Vorabend des Maifestes das Rowerntreffen am Dorfplatz. Ausgelobt wurden kleine Preise für die weiteste Anreise, für den am spektakulärsten gestalteten und den ältesten Schubkarren. Die Kirwaburschen und -madla beteiligten sich am Festumzug des Bürgerfestes, an Faschingsveranstaltungen in Kirchenpingarten, Seybothenreuth und Waldeck und feierten mit dem Stärkeantrinken und dem Bowlingabend im Mainauenpark zum Neujahrsstart eine erfolgreiche Premiere. Die Stammtischmannschaft belegte beim Sporfestturnier des TSV Kirchenlaibach Platz sechs.

Im Zuge der Kaltwasser-Grill-Challenge spendete der Verein je 100 Euro an die Kindergärten Birkenweg und Krabbelkiste. Volker Hammon und Markus Bezold bescheinigten tadellose Kassenführung.

Für das Maibaumfest am Montag, 30. April, und Dienstag, 1. Mai, ist der Baum bereits geholt. Darüber hinaus geht es 2018 zum Ritteressen und Kanufahren, in den Lasertag-Park und die Trampolinhalle. Martin Fichtner regte eine Wanderung auf dem Bierwanderweg an. Zum Open Air mit den Toten Hosen am 7. September wird ein Bus eingesetzt. Fix ist das Musikprogramm für die Kirwa vom 11. bis 15. Oktober. Am Freitag rockt bei der 18. Kirwa-Rocknacht wieder die sechsköpfige Band "Aeroplane" aus dem Nürnberger Land den Imhofsaal. Am Samstagabend wird es deftig-boarisch mit dem Horrido-Express. Auf wenig Resonanz stieß die Anregung, ins Kirwaprogramm das Kirwafußballspiel aufzunehmen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.