15.03.2018 - 20:10 Uhr
Speichersdorf

VdK peilt 400er-Marke an

40 Veranstaltungen, 25 Neumitglieder, 21 Ehrungen - als Kümmerer um Menschen macht der VdK-Ortsverband im vergangenen Jahr dem sozialen Engagement vor Ort alle Ehre. Das zeigen die Berichte und Auszeichnungen in der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus.

Mit VdK-Geschäftsführer Christian Hartmann (rechts) und zweitem Bürgermeister Rudi Heier (links) zeichnete Vorsitzende Margit Kaiser (Zweite von rechts) Ehrenbürger Georg Herath (Dritter von links) für 50 Jahre sowie Sigrid Koch und Erhard Krügel (von links) für 10 Jahre mit Urkunde und Ehrennadel aus. Bilder: hai (2)
von Autor HAIProfil

VdK-Geschäftsführer Christian Hartmann und zweiter Bürgermeister Rudi Heier hatten in ihren Laudationes allen Grund, von "sozialem Engagement auf Höchstniveau" und von einer "Bereicherung für die Gemeinde" zu sprechen. Das beweist auch der überdurchschnittliche Zuwachs im drittgrößten Verein der Großgemeinde auf aktuell 386 Mitgliedern - Tendenz steigend. 25 Neue konnten gewonnen werden, freute sich Vorsitzende Margit Kaiser. Sie zeigte sich zuversichtlich, 2018 die 400er-Grenze zu knacken.

Das Arbeitspensum des Vorstands um Kaiser, Günther Vogel, Resi Prisching und Annette Köpke belegten die Berichte. In acht Sitzungen haben sie eine Mischung aus Geselligkeit, Information und Betreuung organisiert. "Jeder wird ernst genommen und individuell berücksichtigt, gleich ob chronisch krank, mit Behinderung oder im Alter", betonte Kaiser. Der VdK stehe dabei auch in sozialen Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Von unschätzbarem menschlichen Wert seien die Kranken-, Haus-, Geburtstags- und Muttertagsbesuche.

Der VdK hat in der Großgemeinde ein Alleinstellungsmerkmal, wenn er jeweils am dritten Donnerstag im Monat zu geselligen Runden in verschiedenen Lokalitäten einlädt. Die Resonanz von durchschnittlich 35 bis 40 Mitgliedern und Nichtmitgliedern unterstreiche den Stellenwert für die Menschen, meinte Kaiser. Das gleiche gilt für Faschingsfeier, Kirwabesuche, Muttertagsfeier, Volksfestbesuch und Weihnachtsfeier mit Tombola.

Quartalsweise sorgen Ausflüge für Abwechslung im Alltag. Kaiser ließ dazu die Halbtages- und Ganztagesausflüge zur Kaiser-Bräu in Neuhaus, ins Medienhaus Der Neue Tag in Weiden, zur Straußenfarm in Freystadt und zum Goldenen Schnitt in Münchberg Revue passieren. In medizinischen Vorträgen werden vielfältige Information geboten. Aber auch zur Vorsorge und Pflegeversicherung, wie zuletzt zur neuen Tagespflege mit Diakoniestationsleiterin Maria Reiß.

Ein dickes Danke zollte Kaiser den Sammlerinnen und Spendern der Aktion "Helft Wunden heilen". Wie Vdk-Geschäftsführer Christian Hartmann belegte, nehmen die Speichersdorfer mit ihrem hervorragenden Ergebnis eine Spitzenposition ein. Insgesamt sei im Kreisverband das Rekordergebnis von 50 000 Euro-Marke geknackt worden. 50 Prozent bleiben vor Ort, 40 Prozent gingen an den Landesverband für Freizeiten behinderter Kinder und VdK-Behindertenwerkstätten, zehn Prozent bleiben bei dem Kreisverband, berichtete er.

Der VdK kann auch auf treue Mitglieder zählen. Mit zweitem Bürgermeister Rudi Heier und Hartmann zeichnete Kaiser mit Urkunde und Ehrennadel Georg Herath für 50 Jahre aus. 40 Jahre sind es bei Johann Schimmel, 30 Jahre bei Hans Gräbner und 25 Jahre bei Petra Kurz. Auf ein Jahrzehnt blicken Martin Bäuml, Dietmar Fees, Isik Ülker, Karlheinz Dadder, Harald Frank, Regina Krodel, Bettina Bauernfeind, Selma Elbit, Adelheid Bauer, Inge Brunetzky, Sigrid Koch, Edeltraud Koch, Dietmar Schlöger, Anna Degin, Erhard Krügel, Roland Vogel und Sükran Özkan zurück.

Eine besondere Überraschung hatte Hartmann für "ganz ganz tüchtige Vorstandstätigkeit" mitgebracht. "Ihr habt nicht nur nach dem Tod von Gert Meyer dankenswerterweise für einen nahtlosen Übergang an der Spitze des Ortsverbandes gesorgt. Ihr seid in euerem Programm auch außergewöhnlich aktiv und in der Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle äußerst konstruktiv", sagte er zu Kaiser und Annette Köpke. Für über zehn Jahre Mitarbeit im Vorstand erhielt die Vorsitzende die goldene Ehrennadel, Köpke für fünf Jahre die Ehrennadel in Silber.

Flugtag, Knopffabrik und Spargel

Der VdK-Ortsverband unternimmt am Donnerstag, 19. April, eine Fahrt nach Bärnau. Dort wird die Knopffabrik und das Knopfmuseum besucht. Anschließend ist Einkehr. Die Abfahrt erfolgt in Wirbenz um 11 Uhr, Rückkunft ist gegen 19 Uhr. Anmeldungen nimmt Vorsitzende bei Margit Kaiser entgegen. Am 21. Juni geht es zum Spargelbauer nach Sandharlanden bei Abensberg, am 16. August nach Bamberg, am 18. Oktober zur Tagesfahrt in die Marzipanfabrik Lauenstein von Tauberbischofsheim. Am 12. Mai ist eine Muttertagsfeier im Schützenhaus geplant. Der Flugtag in Bayreuth/Bindlach ist am 28. Juli das Ziel. Ein Vortragsabend über Norwegen ist am 20. September, ein medizinischer Vortrag am 15. November vorgesehen. Am 1. und 12. Dezember finden die großen Weihnachtsfeiern im Falkenheim und Schützenhaus statt. (hai)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.