Seniorenausflug der Pfarreiengemeinschaft führt nach Trautmannshofen
Auf der Spur bekannter Künstler

Erst in die Kirche, dann ins Wirtshaus: Dieser Tradition folgten die Senioren aus der Pfarreiengemeinschaft, begleitet von Pater Adrian Kugler (Zweiter von rechts), auch bei ihrem Ausflug nach Trautmannshofen und Gebertshof. Bild: exb
Freizeit
Speinshart
28.06.2017
53
0

Einige konnten mit diesem Ort nahe Neumarkt erst einmal nichts anfangen: Trautmannshofen war diesmal das Ziel beim Seniorenausflug der Pfarreiengemeinschaft. Ein ganzer Bus voll älterer Damen und Herren aus Speinshart, Oberbibrach und Vorbach machte sich auf den Weg dorthin.

Speinshart/Vorbach. In der Wallfahrtskirche Mariä Namen angekommen stellten die Teilnehmer aber gleich Gemeinsamkeiten fest. Die äußerlich eher schlichte Kirche von Trautmannshofen ist ebenso wie das Speinsharter Gotteshaus von der Baumeisterfamilie Dietzenhofer in üppigem Barock beziehungsweise Rokoko gestaltet worden. Und bei der künstlerischen Ausmalung des Innenraumes kam wie in der Expositurkirche St. Johannes Evangelist in Oberbibrach auch der Maler Michael Wild zum Einsatz.

Nach dem Gottesdienst, den Pater Adrian Kugler mit den 50 Senioren dort feiert, folgte eine sehr kurzweilige Kirchenführung. Thekla Lehmeier gab dabei nicht nur interessante Geschichten und Anekdoten zum Besten, sondern auch einen Überblick über die Entstehung der Wallfahrt und den Bau des Gotteshauses. Die barocke Kirche wirke wie ein himmlischer Festsaal, der einen Ausblick auf das Leben nach dem Tod vermitteln solle, erläuterte sie. Im Mittelpunkt steht die "Unversehrte Maria". Ihr Gnadenbild, eine Holzfigur in prächtigem Gewand, ziert den rechten Seitenaltar.

Im Anschluss ging es nur ein paar Schritte weiter ins gemütliche Dorfwirtshaus Schraml zum gemeinsamen Mittagsmahl. Frisch gestärkt wurde das nächste Ziel anvisiert: "Deinhards Viecherei" in Gebertshof, dessen Chefin aus der BR-Serie "Landfrauenküche" bekannt ist.

Bei Silvia Deinhard ist immer etwas los. Die 39-Jährige kümmert sich um den Gemüseacker, die Schweine, Schafe, Ziegen, Katzen und das Federvieh - und natürlich um ihre Familie: ihren Mann und die drei Kinder. Ihre Leidenschaft ist das Backen. Die Torten und Kuchen für ihre Hofwirtschaft sind - Ehrensache - hausgemacht. Und genau diese genossen die Ausflügler in der großen Kuhstallstube zu einer guten Tasse Kaffee.

Danach ließen sich die Ausflügler unter Obstbäumen und zwischen Rosenstauden nieder. An diesem lauschigen Plätzchen war es bei einem lauen Lüftchen so schön, dass die Teilnehmer gar nicht die Heimfahrt antreten wollten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.