27.03.2018 - 17:54 Uhr
Speinshart

Kein Problem mit weltlicher Musik: Kilian-Kemmer-Quartett gastiert in Speinshart "Himmlischer" Jazz im Kloster

Jazz in der Kirche? Für den Konvent der Prämonstratenser und seine Internationale Begegnungsstätte ist das kein Widerspruch. Am Sonntag, 15. April, gastiert das Kilian-Kemmer-Quartett in der Klosterkirche.

Kilian Klemmer (Zweiter von rechts) mit seinen Begleitern. Am 15. April gastiert das Quartett in Speinshart. Bild: exb
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Das man das ungewöhnlich findet, kann Rita Wiesent von der Begegnungsstätte gar nicht verstehen. "Musik ist doch etwas Schönes, sie hat ihren Platz gerade in der Kirche." Speinshart habe in dieser Beziehung bereits gute Erfahrung gesammelt. Wiesent erinnert sich noch gerne an einen Termin vor fünf Jahren: "Bei ,Orgel rockt' hatten wir Queen-Lieder in der Kirche. Es war großartig." Auch eine Jazz-Band hat bereits in der Kirche gespielt. Bei einer Klosternacht gab es einmal einen gemeinsamen Auftritt von Katholiken, Orthodoxen Christen und Muslime. "Die haben damals sogar getanzt." Was es bisher allerdings noch nie gab, sind Beschwerden. Mit Kritik wegen unpassender Musik rechnet sie deshalb auch diesmal nicht. "Wir achten ja auch darauf, dass die Musik passt, dass nichts Anstößiges in der Kirche gespielt wird."

Bei den vier Musikern des Kilian-Kemmer-Quartetts Kilian Kemmer (Piano), Matthieu Bordenave (Saxophon), Matthias Gmelin (Schlagzeug) und Rene Haderer (Bass) besteht da kein Zweifel. Ab 16 Uhr bieten sie am 15. April Jazz vom Feinsten: Lyrisch, verträumt, mal minimalistisch, mal mit viel Energie die Grenzen der Harmonik ausreizend. Anfang April erscheint auf GLM die jüngste Aufnahme "Beyond Time": elf Kompositionen rund um das Thema Zeit. Die Stücke präsentiert er auch in Speinshart. Der promovierte Philosoph Kemmer genoss eine klassische und eine Jazz-Ausbildung.

Mit "Beyond time" veröffentlicht er seine erste CD als Bandleader, Komponist und Arrangeur, nachdem er zuvor mit verschiedenen Szenegrößen gearbeitet hat. Der Eintritt zum Konzert ist frei, am Ausgang werden die Besucher um eine Spende gebeten. Weitere Informationen unter www.kloster-speinshart.de.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp