Bundestagsabgeordnete Barbara Lanzinger für Kooperationen im Kulturtourismus
"Schätze noch besser vermarkten"

Pater Lukas Florian Prosch führte die Bundestagsabgeordnete Barbara Lanzinger bei ihrer Stippvisite auch durch die mit Stuck, Fresken und Gemälden ausgestattete Klosterkirche. Bild: hfz
Lokales
Speinshart
16.08.2014
1
0
Anregungen im Kloster und in der Internationalen Begegnungsstätte hat sich die CSU-Bundestagsabgeordnete Barbara Lanzinger geholt. Auf ihrer Tour zu zahlreichen touristischen Zielen in der Oberpfalz wollte sie auch von Pater Lukas Florian Prosch wissen, welche Faktoren für die Entwicklung eines grenzübergreifenden Konzepts für den Kulturtourismus ausschlaggebend sind.

"Speinshart hat nun wieder eine Blütezeit, aber wir haben noch ungenütztes Potenzial, das wir ausschöpfen könnten", erklärte Prosch. "Kloster Speinshart mit seiner Grenzlage ist ein ideales Beispiel, dass wir dem Kirchturmdenken keine Chance einräumen dürfen, so dass wir unsere Kulturschätze in Kooperation mit anderen Regionen noch besser vermarkten können", sagte die Ambergerin.

Ziel der Berichterstatterin für die Unionsfraktion im Tourismusausschuss des Deutschen Bundestags ist es, ein Konzept zur Stärkung des Kulturtourismus im ländlichen Raum als wichtigem Wirtschaftsfaktor zu entwickeln.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.