Ingrid Sybille Rott stellt im Kloster Speinshart aus
Bilder mit Farben und Worten

Lokales
Speinshart
03.05.2013
1
0
Zu einer Kunstausstellung lädt die Internationale Begegnungsstätte ab heute, Freitag, bis 9. Juni in den Oberen Konventgang des Klosters ein. Ingrid Sybille Rott zeigt verschiedene Werke unter dem Titel "Bilder: gesehen, gedacht, empfunden, geträumt, gemalt - entstanden". Eröffnet wird die Ausstellung um 19.30 Uhr im Musiksaal.

Ingrid Sybille Rott widmet sich schon seit ihrer Jugend der Malerei. Seit 1985 ist sie verstärkt künstlerisch tätig und erweiterte ihre Fähigkeiten durch verschiedene Kurse und Seminare. Ihre bevorzugten Techniken sind die Öl- und Acrylmalerei sowie Mischtechniken.

Fließende Übergänge

Rott praktiziert in ihren Bildern den fließenden Übergang von impressionistischer Bildaussage zur Abstraktion. In ihren Werken tritt die Farbe in ihrer Wertigkeit an die Stelle der Kontur. Einen Schritt weiter geht sie in der Abstraktion durch das Setzen farblicher Kontrapunkte. Rott malt aber auch figurativ-expressiv, zum Beispiel Landschaften und Stillleben.

Poesie-Band erhältlich

Die aktuelle Ausstellung bietet einen Einblick in ihr Schaffen. Der Titel knüpft an ihre literarischen Tätigkeiten an. Sie interpretiert Erlebtes und setzt es in Wort und Bild um. Zeitgleich zur Ausstellung erscheint der Textband "Aus dem Leben gegriffen. Illustrierte Poesie". Das Buch ist bei der Ausstellung erhältlich.

Geöffnet ist die Ausstellung sonntags von 14 bis 18 Uhr. Ein Besuch der Ausstellung ist auch nach Vereinbarung mit der Internationalen Begegnungsstätte Kloster Speinshart, Telefon 09645/60193601, möglich. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.kloster-speinshart.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.