Kreisgruppe des Landesjagdverbands zieht positives Fazit - Handlungsbedarf bei Wildschweinen
Pläne zum größten Teil erfüllt

Lokales
Speinshart
02.05.2013
3
0

"So müssen wir weitermachen." Der Kreisvorsitzende des Jagdverbands, Norbert Ferstl, sparte bei der Hauptversammlung (wir berichteten) nicht mir Lob. Die Hegeschau der Gemeinschaften Kirchenthumbach, Neustadt am Kulm und Pressath lockte über 100 Schulkinder ins Gemeindezentrum. Besonders ausgestopfte Biber und Waschbär beeindruckten die Kinder.

"Das Bild des Jägers ist nicht immer gut", so Ferstl. Um dies zu ändern lädt die Kreisgruppe Schulkinder und die Öffentlichkeit ein, die Jagdtrophäen anzusehen. Nach dem öffentlichen Teil kontrollieren die Jäger die Bejagung. Die Hegegemeinschaftsleiter legen dar, welche Leistungen sie erreicht haben. Reiner Tunger berichtete für die Kirchenthumbacher. Der Dreijahresabschussplan gab 975 Stück Rehwildabschuss vor. 969 Stück, also 99,4 Prozent erreichten die Jäger. Die Zahl des Fallwilds habe sich mit 90 Stück fast verdoppelt.

Tunger berichtete weiter von starkem Wild. Besonders auffallend seien die vielen guten alten Böcken. Allerdings würden noch immer zu viele Böcke zwischen zwei und vier Jahren erlegt. Der Rotwildabschuss in den sechs Revieren sei erfüllt. Der Schwarzwildabschuss stieg von 99 auf 120 Stück. "Die Zusammenarbeit mit den Landwirten müssen wir verbessern. Es fehlen oft genaue Informationen", so Tunger.

Ähnlich sei die Lage in den anderen Hegegemeinschaften. In Neustadt ist der Dreijahresplan von 922 Rehen erfüllt. 935 Stück wurden erlegt. In den beiden vergangenen Jahren stieg der Abschuss beim Schwarzwild. 83 Prozent des Abschusses fiel ins Jahr 2012. In Pressath steht die Reh- und Schwarzwildjagd im Mittelpunkt. 1347 Stück Rehwild waren in den vergangenen drei Jahren zum Abschuss freigegeben (1259 erlegt). Besonders die Reviere an den Bundesstraßen seien von sehr viel Fallwild geplagt. "Sorgenkind" sei der Hasenbesatz. Die Hegeschau endete mit dem Verblasen der Strecken durch das Bläserkorps.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.