20.06.2017 - 18:16 Uhr
SpeinshartSport

Gemeinde würdigt erfolgreiche U 19-Fußballer Meisterlicher Empfang

"Bin i Radi, bin i König", sang "Radi" Petar Radenkovic in den Glanzzeiten der "Löwen". Über Erfolge jubelt derzeit auch der FC Tremmersdorf/Speinshart. Die erste Mannschaft schaffte als Aufsteiger souverän den Klassenerhalt in der Kreisliga - und nun sind auch die Burschen der A-Jugend "kleine Könige". Das Team, im Zuge einer Spielgemeinschaft verstärkt um Talente aus Neustadt am Kulm und Trabitz, gewann die Meisterschaft in der Gruppe I Amberg/Weiden. Damit verbunden ist der Aufstieg in die Kreisklasse Weiden-West.

Grund zum Feiern hatten die A-Jugend-Fußballer der Spielgemeinschaft Tremmersdorf-Speinshart/Neustadt am Kulm/Trabitz: Die U 19 schaffte mit der Meisterschaft den Aufstieg in die Kreisklasse Weiden-West. Beim Empfang im Gemeindezentrum würdigte Bürgermeister Albert Nickl die Erfolge der Jugendkicker und bedankte sich bei Trainern und Vereinsfunktionären für die gute Nachwuchsarbeit. Bild: do
von Robert DotzauerProfil

Bei einem Empfang im Sitzungssaal des Gemeindezentrums würdigte Bürgermeister Albert Nickl die Leistungen der Jugendkicker aus dem Kulmgau. In Anwesenheit von stellvertretendem Vorsitzenden Mathias Pleiß, Abteilungsleiter Günther Scherl, Ehrenvorsitzendem Andreas Steinl und Ehrenmitglied Norbert Schnödt pries der Gemeindechef die U 19-Fußballer als großes Team: zehn Spiele, davon neun Siege, die beste Abwehr und der beste Sturm. "In einem kleinen Dorf wird großer Fußball gepflegt", stellte er fest. Fußball sei die Sportart Nummer eins in Speinshart und der Region. Und wenn diese mit Erfolgen glänze, sei die Freude besonders groß.

Den Meistertitel ordnete der Gastgeber als Ergebnis hervorragender Schüler- und Jugendarbeit ein. "Speinshart ist ein Fußball-Talentschuppen", erklärte der Bürgermeister, der ein weiteres Erfolgsrezept entdeckt hatte: "Bei den Mannschaften herrscht Harmonie, das fördert den Gemeinschaftsgeist." Es folgten ein Umtrunk, die Einladung zum Eintrag in das Goldene Buch der Gemeinde und eine Spende für die Mannschaftskasse.

Ein freudiges "Schon wieder" entlockte der Anblick feiernder Jugendfußballer dem FC-Vize Mathias Pleiß. Im vergangenen Jahr sei die erste Mannschaft nach der Kreisklassen-Meisterschaft Gast im Gemeindezentrum gewesen. Nun dürfe der FC mit einem weiteren Team jubeln. "Vergesst mir auch in Zukunft den Fußball nicht", warnte Pleiß die "jungen Herren" augenzwinkernd vor den vielen Ablenkungen des Alltags und appellierte: "Bleibt zusammen."

Dieser Wunsch wird sich nicht ganz erfüllen. Aus Altersgründen müssen sich vier Jugendliche aus der Mannschaft verabschieden und werden in die "Erste" integriert, gab Jugendleiter Tobias Scherl bekannt. Er bildet mit Thomas Gradl, Reinhard Schleicher und Georg Schmidt das erfolgreiche Trainerteam der U 19. Den Übungsleitern galt der besondere Dank des stellvertretenden Vorsitzenden.

Die Mannschaft des Aufsteigers setzt sich zusammen aus 14 Jugendkickern des FC Tremmersdorf/Speinshart, 4 Spielern aus der Kulmstadt und 3 Jugendlichen der SpVgg Trabitz. Zu den Stammkräften gehören außerdem zwei Jugendliche aus Eritrea.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.