38. Speinsharttag mit besonderem Festredner
Beckstein kommt nach Speinshart

Günther Beckstein eröffnet am 7. Juli den 38. Speinsharttag im Kloster. Bild: exb
Vermischtes
Speinshart
28.06.2017
52
0

Festvortrag, Ausstellung, Abschlusskonzert: Dieser Dreiklang prägt auch den 38. Speinsharttag. Am 7. Juli setzt dieser besondere Tag im Lutherjahr einen Schwerpunkt bei der Ökumene. Das zeigt auch der Festredner.

Dr. Günther Beckstein hält in der Klosterkirche den Festvortrag mit dem Titel "Luther für Zeitgenossen". Der ehemalige bayrische Ministerpräsident war lange Jahre Mitglied der Synode der evangelisch-lutherischen Landeskirche in Bayern. Aber auch zur katholischen Abtei Speinshart hat der Mittelfranke eine enge Beziehung. Persönlich hat er sich für die Sanierung der Speinsharter Klosterkirche eingesetzt. Er eröffnet den Tag um 15 Uhr.

Weiter geht der Speinsharttag um 16.30 Uhr im Oberen Konventgang mit der Eröffnung einer Fotoausstellung zur Goldenen Straße. Die Aufnahmen greifen ein Thema auf, dem die Begegnungsstätte seit ihrer Gründung verpflichtet ist: die bayerisch-böhmische Nachbarschaft. Den Eröffnungsvortrag hält Rainer Christoph, Vorsitzender des Fördervereins Goldene Straße.

Das Konzert in der Klosterkirche bestreitet Pavel Sporcl, der zu den international bekanntesten tschechischen Künstlern seiner Generation gehört. Ihn begleitet das "Gipsy Way Ensemble". Mit seinem Programm "Gipsy Fire" füllte der Musiker mit der charakteristischen blauen Geige nicht nur Konzert-Räume in Tschechien, er produzierte auch eine äußerst erfolgreiche CD-Einspielung. Das Konzert in der Klosterkirche beginnt um 19 Uhr. Anschließend klingt der Speinsharttag mit einem Empfang im Innenhof aus.

Der Speinsharttag wird vom Förderverein des Klosters Speinshart ausgerichtet und kann auf eine lange Tradition blicken. Fördervereinsvorsitzenden Georg Girisch freut besonders, dass mit Abschluss der Sanierungsarbeiten das gesamte Programm im historischen Kloster stattfinden kann. Am späteren Nachmittag besteht die Möglichkeit einer Klosterdorfführung durch Bürgermeister und stellvertretenden Landrat Albert Nickl.

Die Karten zum Speinsharttag gibt es ab sofort im Vorverkauf für 20 Euro. Für die Mitglieder des Fördervereins beträgt der Preis 15 Euro. Der Kartenpreis beinhaltet den Eintritt zum Konzert sowie zum anschließenden Empfang. Zu allen anderen Veranstaltungen des Tages besteht freier Eintritt. Der Kartenvorverkauf endet am 3. Juli.

Die Tageskasse vor dem Konzert ist ab 18 Uhr geöffnet. An der Tageskasse kann Mitgliedern keine Ermäßigung mehr gewährt werden. Im Vorverkauf gibt es die Karten zum Speinsharttag in der Buchhandlung Bodner (Pressath) sowie sonn- und feiertags im Infopunkt des Klosters Speinshart. Die Karten können auch per Mail (info@kloster-speinshart.de) oder telefonisch unter 0 96 45/601 93 601 bestellt werden.

___



Weitere Informationen:

www.kloster-speinshart.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.