42. Sternritt des Reitclubs am Kulm nach Speinshart
Auf dem Barbaraberg und im Sattel dem Himmel noch näher

Vermischtes
Speinshart
10.05.2018
358
0

Eine harmonische Verbindung gehen alljährlich das Fest Christi Himmelfahrt und die Pferdefreunde ein. Diese Erkenntnis gewannen am Donnerstag die vielen Pferdefreunde und Gläubigen auf dem "heiligen Berg" der Speinsharter. Hochstimmung herrschte allenthalben beim vom Reitclub am Kulm organisierten Sternritt auf den Barbaraberg und bei den Gottesdienstbesuchern der "Reitermesse". Zum 42. Mal machten sich Ross, Reiter und Kutschenfahrer auf dem Weg. Bis zu 20 Kilometer hatten die Reiterpaare beim letzten steilen Anstieg im Angesicht der Kreuzwegstationen hinter sich, um dann das einladende Kulmer Land zu genießen, zu entspannen und am festlichen Gottesdienst vor dem Barbaraberg-Kirchlein teilzunehmen. Das Großereignis "bewegte" mit seiner Mischung aus Pferdesport, gelebtem Brauchtum und einem mächtigen Glaubensbekenntnis tausende Besucher. Traditionell zelebrierte der Prior des Klosters Speinshart, Pater Benedikt Schuster, die Messe, während die Kaibitzer Schlossbläser den Gottesdienst musikalisch gestalteten. Den Abschluss des offiziellen Festteils bildeten der Pferdesegen durch den Prior und ein Wettersegen mit der Bitte um baldigen Regen. Des einen Leid, des anderen Freud. Der Schutzpatron der Reiter hatte den längeren Draht. Weiß-blauer Himmel meinte es gut mit ihnen (Bericht folgt). Bild: do

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.