06.10.2018 - 22:08 Uhr
Sport

Alaba verletzt: Kovac befürchtet Faserriss im Oberschenkel

Bayerns Spieler David Alaba. Foto: Sven Hoppe/Archiv

München (dpa) - Der FC Bayern München beklagt nach der Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach einen weiteren verletzten Profi. Der österreichische Fußball-Nationalspieler David Alaba hat sich beim 0:3 des deutschen Rekordmeisters am Samstagabend vermutlich einen Faserriss im rechten Oberschenkel erlitten. „Das ist ärgerlich. Jetzt haben wir schon den vierten Verletzten“, sagte Trainer Niko Kovac.

Der 26 Jahre alte Alaba verletzte sich bei einem Sprint. „Es ist eingetreten, was ich befürchtet habe“, sagte Kovac. Er verfüge halt nur über zwei Außenverteidiger, die immer spielen müssten. Auch zur Vermeidung von Verletzungen rotiere er viel, bemerkte der Trainer.

Vor Alaba hatten sich bereits die Franzosen Kingsley Coman und Corentin Tolisso sowie der Brasilianer Rafinha verletzt. Rafinha könnte im Gegensatz zu den beiden Langzeitverletzten nach einer Verletzung am Sprunggelenk nach der Länderspielpause wieder zur Verfügung stehen.

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Bayern-Kader mit Saisonbilanz

Gladbach-Kader mit Saisonbilanz

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.