20.07.2021 - 19:30 Uhr
Sport

Biden empfängt Tampa Bay Buccaneers im Weißen Haus

US-Präsident Joe Biden (l-r), Coach Bruce Arians und Quarterback-Superstar Tom Brady. Foto: Andrew Harnik/AP/dpa
von Agentur DPAProfil

Washington (dpa) - US-Präsident Joe Biden hat das Football-Team der Tampa Bay Buccaneers um Star-Quarterback Tom Brady im Weißen Haus empfangen und damit für den Gewinn des Super Bowls im Februar geehrt.

Vom Team erhielt Biden ein weißes Trikot mit der roten Rückennummer 46 - Biden ist der 46. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Buccaneers-Eigentümer Bryan Glazer verwies zudem darauf, dass der Club bald in seine 46. Saison startet.

Erstmals seit 2017 besuchte wieder ein Super-Bowl-Sieger das Weiße Haus. Zweieinhalb Wochen nach der Amtseinführung von Biden als Nachfolger von Donald Trump hatte sich Tampa Bay überraschend die Meisterschaft in der amerikanischen Football-Liga NFL gesichert. Der 43-jährige Brady, der zuvor jahrelang erfolgreich für die New England Patriots gespielt hatte, führte das Team aus Florida im Endspiel um den Super Bowl zu einem 31:9-Erfolg über die Kansas City Chiefs. Für Brady war es die insgesamt siebte Meisterschaft.

© dpa-infocom, dpa:210720-99-454417/4

Porträt Brady auf NFL-Homepage

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.