10.12.2020 - 23:21 Uhr
Sport

Frankfurter Volleyballer und Netzhoppers im Pokal-Endspiel

Ein Volleyball-Spiel. Foto: Sebastian Kahnert/dpa/Symbolbild
von Agentur DPAProfil

Friedrichshafen/Potsdam (dpa) - Die United Volleys Frankfurt und die Netzhoppers KW-Bestensee haben das Finale um den deutschen Volleyball-Pokal erreicht. Die Frankfurter bezwangen am Donnerstagabend überraschend Rekordsieger VfB Friedrichshafen in einem kräftezehrenden Match mit 3:2 (25:23, 25:27, 25:21, 15:25, 16:14) und wollen den Berlin Volleys als Cup-Gewinner nachfolgen.

Im zweiten Halbfinale drehten die Netzhoppers sogar einen 0:2-Satzrückstand gegen den TSV Herrsching und gewannen am Ende ein irres Duell ebenfalls mit 3:2 (21:25, 26:28, 25:16, 25:22, 26:24). Das Endspiel soll am 28. Februar in der Mannheimer SAP Arena stattfinden. Dann kämpfen bei den Frauen auch der SSC Palmberg Schwerin und der SC Potsdam um den Titel.

Tabelle Volleyball-Bundesliga

Pokal-Spielplan

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.