13.07.2020 - 19:44 Uhr
Neustadt an der WaldnaabSport

Neustädter Kay Bruhnke nicht mehr bei Brose Bamberg

Die Wege von Basketballtalent Kay Bruhnke und Brose Bamberg trennen sich. Bamberg hat seine im Vertrag verankerte Ausstiegsoption gezogen, wie der neunmalige Deutsche Meister am Montag bekanntgibt.

Kay Bruhnke im Trikot des Zweitligisten Baunach Young Pikes. Mit dem Ende der Kooperation von Brose Bamberg mit seinem Farmteam fehlt auch für das Neustädter Ausnahmetalent eine weitere Möglichkeit im Bamberger System Spielpraxis auf hohem Niveau zu sammeln.
von Tobias Schwarzmeier Kontakt Profil

Ursprünglich lief der Kontrakt mit dem 17-jährigen Neustädter noch bis 2023. Zuletzt hatten Fußverletzungen den ehemaligen Jugendspieler der DJK Neustadt/WN zurückgeworfen."Kay ist ohne Zweifel ein großes Talent", sagt Geschäftsführer Philipp Galewski. Die nach dem Ende der Verletzungszeit nun dringend nötige Spielpraxis könne man im aktuellen Umbruch dem Jugendnationalspieler nicht garantieren.

Bamberg verpflichtet Bruhnke

Zuletzt war der vielseitige, 1,98 Meter große Shooting Guard für das Farmteam Bambergs, Zweitigist Baunach Young Pikes, aufgelaufen. Die Kooperation war zuletzt aufgekündigt worden. Eine angedachte Ausleihe war zudem nicht möglich. "Aber natürlich werden wir seine Entwicklung weiter beobachten."

Kay Bruhnke für Global Camp nominiert

Neustadt an der Waldnaab
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.