10.09.2018 - 14:56 Uhr
Sport

Reinhard Rauball wird nicht mehr als DFL-Präsident kandidieren

Frankfurt/Main (dpa) - Reinhard Rauball gibt sein Amt als Präsident der Deutschen Fußball Liga (DFL) im nächsten Jahr auf. „Nach intensiven Überlegungen habe ich mich entschieden, im kommenden Sommer nicht erneut für ein Amt bei der DFL zur Verfügung zu stehen“, teilte der 71-Jährige in einer am Montag von der DFL veröffentlichten persönlichen Erklärung mit.

Mitteilung

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp