03.09.2017 - 20:00 Uhr
StadlernOberpfalz

Einstiegskurs und Angebot für Neu- und Wiedereinsteiger Klöppeln - mehr als Freizeitbeschäftigung

Mit dem Eintrag in das bayerische und deutsche Verzeichnis des immateriellen Kulturerbe wurde dem Klöppeln im Oberpfälzer Wald seine besondere Bedeutung in der Vergangenheit bestätigt. Das filigrane Handwerk soll auch für die Zukunft erhalten bleiben. Nicht nur um Kindern eine Besonderheit während der Schulferien zu bieten, gab es vom Klöppelkreis einen Einstiegskurs in diese Freizeitbeschäftigung.

Im Unterrichtsraum des Feuerwehrhauses gab es Tipps für die Arbeit mit Klöppel und Klöppelsack.
von Ludwig HöcherlProfil

Die Klöpplerinnen aus Schönsee, Stadlern und Tiefenbach hatten in den Unterrichtsraum des Feuerwehrhauses in Stadlern auch Neu- und Wiedereinsteiger zum Erlernen oder Auffrischung der Kenntnisse mit Klöppel und Klöppelsack eingeladen. Anita Kleber und Bürgermeister Gerald Reiter freuten sich dann auch über das Echo von jung und alt auf die Einladung zu diesem Nachmittag.

Neben Frieda Roith, der Sprecherin des Klöppelkreises, gaben die Profis den Teilnehmern Tipps für die Handgriffe mit ihrem Werkzeug. Mit Freude präsentierten diese bereits nach den ersten Stunden die Ergebnisse ihrer Arbeit in Form von Freundschafts- und Schlüsselbändern. Wie zu hören war, hat der Nachmittag bei einigen bereits die Teilnahme an den kommenden Hutschaabenden der Klöpplerinnen geweckt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.