05.03.2018 - 20:00 Uhr
Stadlern

Kurzfristig organisiertes Eisstockturnier am Badeweiher in Stadlern stößt auf große Resonanz Die Drahtigen Fünfziger zielten am Besten

Das für das vergangene Wochenende prognostizierte herrliche Winterwetter war für die Dorfjugend Anlass, kurzfristig zu einem Eisstockturnier am Badeweiher einzuladen. Elf Moarschaften meldeten sich dann auch zur Teilnahme an. Sie machten diesen Wettbewerb bei Sonnenschein und Minusgraden auch für die vielen Zuschauer zu einer unterhaltsamen Veranstaltung.

Die Siegerteams beim Eisstockturnier stellten sich zum Erinnerungsfoto: 1. "Drahtige Fünfziger" (Mitte), 2. Eisstockfreunde Eslarn (links), 3. Lauftreff Stadlern (rechts). Bild: mmj
von Ludwig HöcherlProfil

Die Dorfjugend hatte zusammen mit den Festdamen der Feuerwehr die Verpflegung vorbereitet. Heiße Getränke, aber auch "Kurze", die von innen wärmten, waren den ganzen Tag über begehrt. Da griffen auch die Stockerer zwischendurch gerne zu und für den ein oder anderen war der "Böhmische Wind" sogar das richtige Zielwasser. Interessant auch wieder die Namen, unter denen sich die Teams den Wettkampf stellten.

Da war das "Team Biber" genauso auf dem Eis wie die "Oichkatzln", "Stockenten" oder "Stöcklschubser". Als Sieger ging aus dem Turnier schließlich das Team "Drahtige Fünfziger" hervor, die Stadlerner standen in der Ergebnisliste vor den Éisstockfreunden aus Eslarn und der Mannschaft des einheimischen "Lauftreffs". Alle, ob Teilnehmer oder Zuschauer, sprachen sich lobend über die Organisation des Wettbewerbs aus. Einer Einladung der "Eistockfreunde" zu einem Turnier in Eslarn werden die Erstplatzierten gerne folge leisten.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp