04.09.2014 - 00:00 Uhr
StadlernOberpfalz

Am 1. September kamen 15 neue Azubis hinzu - Bei MMM mittlerweile über 1000 Beschäftigte Über 800 Jugendliche ausgebildet

Die Entscheidung im Jahre 1962 des im Vorjahr verstorbenen Stadlerner Ehrenbürgers Johann Koller, an seinem Geburtsort einen Ausbildungsbetrieb zur Versorgung seiner im Jahre 1954 in München gegründeten Münchener Medizin Mechanik (MMM) mit Fachkräften auszustatten, hat reiche Früchte getragen. In dem 1964 eingeweihten Betrieb mit 23 Berufsanfängern wurden seither über 800 junge Menschen in vielen Berufen ausgebildet. Am Montag kamen weitere 15 zum aktuellen Stand von 43 Auszubildenden hinzu.

Die neuen Azubis im Werk Stadlern der MMM zusammen mit (hinten von rechts) Hartmut Cebula von der Personalverwaltung, den Ausbildungsmeistern Thomas Hagl und Christian Killermann, Geschäftsführer Robert Eibl sowie Helmut Kiesl und Alois Spachtholz vom Betriebsrat. Bild: gl
von Autor GLProfil

Aus dem Ausbildungsbetrieb, der durch seine Fachkräfte eine industrielle Entwicklung der Grenzregion einläutete, ist inzwischen ein Fertigungsbetrieb und Standort der weltweit agierenden Servicezentrale der MMM-Group mit Marktführerstatus und insgesamt über 1000 Beschäftigen geworden. Dies wurde bei der kürzlichen Jubiläumsfeier "60 Jahre MMM und 50 Jahre Werk Stadlern" offenkundig. Für die neuen Auszubildenden und deren Eltern gab es zur Einführung zunächst eine Führung durch die Büros und den Fertigungsbereich sowie die gut ausgestattete Lehrwerkstatt.

Dies unter Leitung der Ausbildungsmeister Thomas Hagl und Christian Killermann, begleitet vom Betriebsratsvorsitzenden Helmut Kiesl und seinem Stellvertreter Alois Spachtholz.

Zuvor wurden sie von Hartmut Cebula von der Personalverwaltung und Geschäftsführer Robert Eibl begrüßt Damit verbunden war auch eine Einführung zur Betriebsstruktur, zum Fertigungs- und Dienstleistungsumfang der in vielen Ländern vertretenen "MMM-Group" und eine Sicherheitsunterweisung.

Die Herkunft der Auszubildenden und die Ausbildungsberufe verdeutlichen auch den Aktionsbereich der MMM hinsichtlich der Ausbildung von Fachkräften aus und für die Region.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.