Kräuterbüschel für den Frauentag gebunden - Erlös für Wallfahrtskirche
Schutz mit sieben Kräutern

Im Aufenthaltsraum im früheren Pfarrhof wurden auf Initiative von Petra Wurm Kräuterbüschel für den Frauentag gebunden. Bild: mmj
Lokales
Stadlern
16.08.2014
8
0
Ein besonderer, würziger Duft, durchzog am Mittwochabend den Aufenthaltsraum im früheren Pfarrhof, als sich auf Initiative von Petra Wurm Frauen aus der Gemeinde versammelten, um Kräuterbüschel für den bevorstehenden Frauentag zu binden.

Dieses alte Brauchtum muss gepflegt, so der Tenor aller, und auch bei der Jugend dazu das Interesse geweckt werden. Tagsüber wurden von vielen Bewohnern entsprechende Pflanzen und Blumen abgegeben und die vielen fleißigen Hände fertigten gekonnt diese Büschel, die am größten Festtag in der Pfarrgemeinde auf dem Kirchplatz angeboten werden. Es ist Tradition, dass ein Bund aus mindestens sieben verschiedenen Kräutern besteht, darunter auch Schafgarbe und Johanniskraut. Am Frauentag wurden traditionell die Kräuterbüschel in der Kirche nach dem Gottesdienst gesegnet, sie bekommen zum Schutz von Mensch und Tier, Haus und Hof, einen besonderen Platz.

Den Erlös aus dem Verkauf stellen die Frauen für die Renovierung der Wallfahrtskirche zur Verfügung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.