11.01.2005 - 00:00 Uhr
StadlernOberpfalz

Partywochenende im Skizentrum Reichenstein - Notfalls: "Wir lassen uns etwas anderes einfallen" Die Blondinen-WM bei jedem Wetter

von Michaela Lowak Kontakt Profil

Egal, ob's stürmt, schneit oder die Sonne scheint: Am Wochenende ist im Skizentrum Reichenstein die Hölle los. "Die Blondinen-WM findet auf alle Fälle statt", sagt der Geschäftsführer Peter Spichtinger. Auch wenn es den Verantwortlichen bis Samstag nicht gelingen sollte, den Hang ausreichend zu beschneien.

"Dann lassen wir uns eben einen anderen sportlichen Wettbewerb einfallen", so Spichtinger. "Wir haben schließlich einige Preise zu vergeben." Außerdem dürfen sich die Besucher von Freitag bis Sonntag auf ein tolles Rahmenprogramm freuen. Dennoch hoffen Toni Wurzrainer vom TIM Tourismus Innovations Management und Peter Spichtinger, dass die Temperaturen wenigstens ein bisschen sinken. Seit zwei Wochen warten die nagelneuen Schneekanonen auf ihren Einsatz. "Wir liegen zur Zeit im Grenzbereich zwischen null und minus einem Grad", sagt der Geschäftsführer des Skizentrums. "Ab minus zwei Grad wäre eine Beschneiung möglich." Nun ist Daumen drücken angesagt.

Gute Prognosen

Stefan Nitsche vom Weidener Wetterdienst sieht eine kleine Chance, dass die Veranstalter doch noch zu Schnee kommen. "Bis Mittwoch bleibt's allerdings relativ mild, auch in höheren Lagen gibt's kaum Frost." Ab Donnerstag wird's kälter. "Es kann sein, dass sogar ein wenig Schnee dabei ist", prognostiziert der Mann von der Wetterwarte. Die knapp 30 blonden Frauen, die sich bis jetzt für den sportlichen Wettstreit angemeldet haben, dürfen also hoffen. Bis aus Regensburg und Weiden reisen ein paar der Blondinen an, die meisten kommen aber aus dem Landkreis Schwandorf. Die Veranstalter sind sich sicher, dass das Wochenende mit oder ohne Schnee ein voller Erfolg wird. Auch wenn der früherer Organisator Sandro Meier aus Oberviechtach, der mittlerweile von seinen Aufgaben entbunden wurde, überall erzählt, dass die Blondinen-WM nicht stattfinde. "Das ärgert mich gewaltig", so Peter Spichtinger.

Allen dummen Gerüchten zum Trotz geht's am Freitag ab 18 Uhr los. In dem 2000 Personen fassenden Festzelt wird die "Guggamusig" aus dem österreichischen Vorarlberg in ihren bunten Kostümen und mit ihrer schrägen Musik die Stimmung anheizen. Dann startet auch die Blondfärbestation ihren Betrieb. Wer sich also noch kurzfristig entschließt am Rennen teilzunehmen und nicht blond ist, kann dies im Partyzelt auf einer eigenen Bühne nachholen.

Dazwischen wird DJ-Musik bis zum Auftritt der "Troglauer Buam" die Besucher empfangen. Ein weiterer Höhepunkt wird der Auftritt des "Ballermann-Stars" Mickie Krause mit seinen Partysongs sein.

Preisverleihung

Der Samstag sollte im Zeichen des Skirennens stehen, das um 18 Uhr gestartet wird. Am Nachmittag kann trainiert werden, bis um zirka 16.30 Uhr die Startnummernverlosung stattfindet. Die Band "Vanish" und die "Guggamusig" werden den passenden Rahmen rund um die Preisverteilung im Zelt abgeben. Der Eintritt für die Veranstaltungen beträgt zehn Euro. Alle Getränke im Festzelt und am Gelände vor dem Zelt kosten zwei Euro.

Weitere Programminfos gibt's unter www.blondinenwm.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.