18.01.2005 - 00:00 Uhr
StadlernOberpfalz

Veranstalter mit Blondinen-WM zufrieden - Skibetrieb bald möglich 2500 begeisterte Besucher

"Klasse-Stimmung, tolle Leute. Wir sind sehr zufrieden", sagt Peter Spichtinger. "Die Blondinen-WM am Wochenende war das Event in der Region." Der Geschäftsführer des Skizentrums Reichenstein zog am Montag eine positive Bilanz. Knapp 2500 Gäste lockte das Spektakel nach Stadlern.

von Michaela Lowak Kontakt Profil

"Da das Wetter nicht ganz so mitgespielt hat, wie wir wollten, hat sich das Geschehen hauptsächlich in die Abendstunden verlagert", so der Geschäftsführer. Eigentlich sei ein ganztägiger Skibetrieb geplant gewesen. Ein großes Lob spricht er den fleißigen Helfern des Wintersportvereins Schönsee aus. "Sie haben dazu beigetragen, dass wir den Wettbewerb doch noch kurzfristig hingekriegt haben." Der WSV steckte auch den Slalom-Kurs und stimmte ihn auf die ohnehin nicht berauschenden Pistenbedingungen ab. Auch die örtlichen Vereine sowie die Stadt Schönsee und die Gemeinde Stadlern hätten großartigen Einsatz gezeigt. "Die Leute hier halten noch zusammen." "Wir haben aus dieser ersten Veranstaltung gelernt", resümiert Spichtinger. Riesen-Gewinn machte das Skizentrum mit der Blondinen-WM nicht. "Doch wir sind froh, dass es für uns plus/minus null aufgeht."

Der Einsatz der beiden Schneekanonen hat sich für den Geschäftsführer bereits gelohnt. "Man sieht ja, wenn wir beschneien können, geht was." Bis zum Wochenende soll die präparierte Piste für alle Wintersportler freigegeben werden. "Wir hoffen, den Schnee dann bis zu den Osterferien halten zu können."

Wenn alles nach Plan läuft, soll die siebente Auflage der Blondinen-WM auch im nächsten Jahr im Skizentrum Reichenstein stattfinden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.