Zeit mit Sorgfalt annehmen

Beifall gab es von den Besuchern für alle, die am ersten Advent das Programm beim Altennachmittag in Stadlern gestalteten. Bild: mmj
Vermischtes
Stadlern
02.12.2016
60
0

"Sich Zeit nehmen" - daran sollte man sich besonders im Advent erinnern. Zum Besuch des Altennachmittags am Beginn der Vorweihnachtszeit nahmen sich viele aus den Reihen der älteren Generation Zeit und kamen in die MMM-Kantine. Für sie gab es wieder die richtige Einstimmung in die "staade" Zeit.

Bürgermeister Gerald Reiter freute sich in seiner Begrüßung über den guten Besuch. Er dankte MMM-Alleingesellschafter Michael Koller für die Nutzung der Räume sowie den "kleinen und großen" Mitwirkenden. Wie üblich hatte der OWV die Veranstaltung vorbereitet, die finanzielle Unterstützung ist dabei für die Ortsvereine eine Selbstverständlichkeit. Musikalisch eröffnete die Blaskapelle unter Leitung von Franz Riedl das Programm. "Lieder zum Advent" sang der Kinderchor der Pfarrgemeinde, den Gemeindereferentin Antonia Preßl und Ursula Göllner auf ihren Gitarren begleiteten. Den ersten großen Auftritt in der Öffentlichkeit hatte Samuel Neudecker in der MMM-Kantine. Ohne Aufregung absolvierte der Knirps auf dem Akkordeon seine Premiere mit besinnlichen Melodien.

Pfarrer Wolfgang Dietz stellte in seiner Ansprache die Frage "Haben wir noch Zeit?" Arbeit und Hektik nehmen zu, wir wollen alles schaffen, und dann seien wir geschafft. Zeit nehmen und Stille gehören zum Advent, ebenso für sich selbst Zeit haben und mit sich selbst ins Reine kommen. Die Zeit habe uns Gott anvertraut. Der Mensch sollte die Zeit mit Sorgfalt annehmen, damit er diese nicht verderbe. Jede Stunde sei ein Geschenk! Richard und Michael Knott mit Franz Riedl, das Trio der "Charlottenthaler Hausmusik", bereicherten wie alle Jahre beim Altennachmittag mit ihrer "staadn" Musik das Programm. Von Helene Kopp hörten die Besucher Geschichten und die Ministranten waren mit Gedichten dabei. Die Buben und Mädchen kümmerten sich mit OWV-Mitgliedern auch darum, dass alle bestens mit Kaffee und Kuchen versorgt wurden. Hausherr Michael Koller dankte allen Mitwirkenden, besonders Pfarrer Wolfgang Dietz und Bürgermeister Gerald Reiter, die sich bei der Vorbereitung und der Durchführung engagierten. Seit 1969 bietet der Altennachmittag den Senioren der Gemeinde am ersten Adventsonntag besinnliche Stunden und in großer Runde Zeit zur Unterhaltung. Die Blaskapelle sorgte zum Schluss für das musikalische Finale in der MMM-Kantine.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.