28.06.2017 - 20:00 Uhr
Steinberg am SeeOberpfalz

"Zepp-In" tritt an der Segelschule auf Hardrock am See

Led Zeppelin, die erste "richtige" und vielleicht wichtigste Hardrockband in der Geschichte der Popularmusik, steht im Mittelpunkt eines Konzerts an der Segelschule am Steinberger See. Am Donnerstag, 6. Juli, werden "Zepp-In" wieder der Musik frönen, die unzählige Bands schon seit 1969 beeinflusst und unsterbliche Songs wie "Kashmir" oder "Stairway to Heaven" hervorgebracht hat.

Die Jungs von "Zepp-In" treten am Donnerstag, 6. Juli, an der Segelschule am Steinberger See auf. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Was im Jahr 2011 als Projektband begann, hat sich mittlerweile zu einen erfolgreichen Led Zeppelin Tribute Act entwickelt. Mit Stücken wie "Immigrant Song", "Ramble On" oder "Whole Lotta Love" und dazu auch einigen Perlen für Insider erwarten den Zuhörer die großen Klassiker der britischen Rocklegende einschließlich des legendären Geigenbogens von Jimmy Page, der beim Psycho-Blues "Dazed And Confused" über die Gitarrensaiten peitscht. Die Musiker von "Zepp-In" haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Zuhörer mit auf eine dreistündige Zeitreise zu nehmen, bei der mehr als vier Jahrzehnte zurückliegende Musikgeschichte wieder lebendig werden.

Das druckvolle Fundament rund um Stefan Brunner (Schlagzeug) und Horst Zirngibl (Bass) wird von Jürgen Bauer (Gitarre) solistisch ergänzt und liefert Martin Hammerl (Gesang) die Grundlage für seine Power-Stimme, natürlich in der Tradition von Robert Plant, um die Magie von Led Zeppelin einzufangen und aufs Publikum zu übertragen.

Die vier Musiker von "Zepp-In" zelebrieren mit viel Gefühl und ungebändigter Spielfreude die Essenz der britischen Rockpioniere auf der Bühne - man darf sich drauf freuen. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

___

Weitere Informationen:

www.zepp-in.de

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.