31.08.2014 - 00:00 Uhr
Steinberg am SeeOberpfalz

"50 Jahre DJK-Familie" guter Grund zum Feiern in Steinberg am See Sport ein wichtiger Faktor

Wenige Tage nach dem Gründungsfest des Burschenvereins "Tannengrün" steht in Steinberg am See das nächste Jubiläum an. Die Ortschaft feiert vom 12. bis 14. September 50 Jahre "Sportgeschichte in der DJK-Familie" und das 30-jährige Bestehen der Tennisabteilung. Am Freitag traf sich der Festausschuss zur Bierprobe im Tennisheim.

Die Mitglieder des Festausschusses trafen sich am Freitag zur Bierprobe im Tennisheim. Von links: Ingo Kiendl, Martin Stadler, Bernd Hasselfeldt, Fabian Kammerl, Johann Scharf, Harald Bemmerl, Wolfgang Degenhardt, Lydia Eckert, Eric Kulzer und Kathrin Metz. Bild: rid
von Ingrid Hirsch (RID)Profil

Auf Initiative des damaligen Pfarrers Michael Gschwendtner gründeten am 30. Mai 1964 einige sportbegeisterte Jugendliche die DJK mit den Sparten Fußball und Tischtennis. "Ohne Sportplatz, Turnhalle und Vereinsheim, dafür aber mit Kameradschaft, Fleiß und Ausdauer", schreibt Vorsitzender Bernd Hasselfeldt in der 80-seitigen Festschrift, die der Verein zum Jubiläum in einer Auflage von 600 Stück herausgebracht hat. Darin entbieten auch Schirmherr Graf von und zu Lerchenfeld (MdB), Landrat Thomas Ebeling und Bürgermeister Harald Bemmerl ihre Grüße und gratulieren zum Jubiläum.

Ein Kommersabend

Im Laufe der Jahre entwickelte sich die DJK mit über 800 Mitgliedern zum größten Verein im Dorf. Es entstanden weitere Abteilungen für Gymnastik, Kegeln, Tennis sowie Ski- und Bergwandern. "Unser Schwerpunkt gilt dem Breitensport und der Nachwuchsförderung", betont Vorsitzender Bernd Hasselfeldt. Festleiter Martin Stadler stellte das Programm vor, das am Freitag, 12. September, mit einem Kommersabend im Festzelt auf dem Sportgelände beginnt. Der Samstagnachmittag ist den Familien und den Senioren im Ort gewidmet. Abends soll die Band "Rotzlöffl" für Stimmung im Zelt sorgen.

Am Sonntagmorgen stellen sich die Vereine zum Kirchenzug auf und marschieren nach dem Salut der Böllerschützen los zum Festplatz, wo Pfarrer Andreas Ullrich um 9.30 Uhr den Festgottesdienst halten wird. Beim anschließenden Frühschoppen spielt die Jugendblaskapelle Wackersdorf-Steinberg am See.

Für das Mittagessen sind die sechs Abteilungen des Vereins zuständig. Sie bieten Bratwurst- und Steaksemmeln, Gyros, Pizza, Käse, Waffeln, Kaffee und Kuchen an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.